Call for Papers: Computervermittelte Kommunikation als Innovation

Die Fachgruppe “Computervermittelte Kommunikation” der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und das Institut für Medien und Wirtschaft des Zentrums für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe veranstalten vom 2. bis 4. November 2006 eine Tagung in Karlsruhe zum Thema „Computervermittelte Kommunikation als Innovation“. Interessierte sind aufgerufen ihre Vorschläge für Tagungsbeiträge zu den Themen „Innovation und Medienentwicklung“, „Soziale Vernetzung – politische und kulturelle Aspekte der CvK“ oder „Methoden in der CvK“ einzureichen. Stichtag ist der 31. Juli 2006. Der Extended Abstract (4.000-6.000 Zeichen) kann bis dahin an die stellvertretende Sprecherin der Fachgruppe Simone Kimpeler gesendet werden.

2 Antworten auf Call for Papers: Computervermittelte Kommunikation als Innovation

  1. Oh, das klingt spannend. Gibt es den CfP irgendwo online? Konnte ihn nicht auf den Seiten der DGPuK oder des Karlsruher Instituts finden…

  2. Meike sagt:

    Nein, leider habe ich auch nichts gefunden, aber ich schick das pdf zur Ausschreibung mal weiter!

Kommentar verfassen