Eine Million Pfund für eDemocracy

Herzlichen Glückwunsch, Großbritannien. Die Regierung ist bereit, sich mit den Meinungen und Problemen der Bürger auseinanderzusetzen. Um lokale Angebote der Online-Bürgerbeteiligung weiter zu stärken, hat die britische Regierung jetzt eine Million Pfund zur Verfügung gestellt.


Das Fachmagazin Kommune21 berichtet, dass das “Projekt zur Förderung der E-Demokratie auf kommunaler Ebene (local e-Democracy National Project) von der Regierung in London finanzielle Unterstützung erhält, um seine Arbeit fortsetzen zu können. Das Projekt soll in einem neuen Centre of Excellence aufgehen, welches Produkte, Beratung und Forschungsmaterialen für öffentliche Verwaltungen entwickelt und Kommunen unterstützt, die mehr Bürgerbeteiligung im Internet anstreben. In den nächsten zwei Jahren wird das neue Zentrum mit einer Million Pfund (rund 1,6 Millionen Euro) gefördert. Damit ist das E-Demokratie-Projekt das einzige der 22 nationalen Projekte für kommunales E-Government, das eine derartige Unterstützung erhält. Es hat die Aufgabe durch den Einsatz neuer Technologien Bürger zu ermutigen, sich an Entscheidungsprozessen auf lokaler Ebene zu beteiligen.”

Kommentar verfassen