Der Unterausschuss Neue Medien hat eine Zukunft

Nachdem vor allem die Union ( “Wir betrachten die bisherige Arbeit des Unterausschusses nicht für sonderlich erfolgreich und werden nicht für ihn kämpfen”, heißt es bei der CDU-Fraktion.”) die Zukunft des Unterausschusses im Ungewissen gelassen hat, hat der Bundestagsausschuss für Kultur und Medien auf seiner gestrigen Sitzung einen Ableger rund um netzpolitische Themen ins Leben berufen. heise.de berichtet, dass “das feste Gremium über “Querschnittsthemen” rund um die Informations- und Wissensgesellschaft wie Urheberrecht, Zensur, Jugend- und Datenschutz, digitale Spaltung oder Telekommunikationsüberwachung beraten und dem übergeordneten Ausschuss zuarbeiten soll.”

Kommentar verfassen