Meldeämter verbessern Bürgerfreundlichkeit

Mehr als elf Prozent der Bürger wechseln in Deutschland jährlich den Wohnort. Doch wer kennt das nicht? In aller Frühe aufgestanden und in die Muffigen Amtsstuben geeilt – und die Wartemarke gezogen: “Es warten noch 105 Bürgerinnen und Bürger vor Ihnen”. Herzlichen Glückwunsch! Doch in Zukunft soll es anders kommen. Die Initiatoren der Website www.meldeaemter.de hat virtuelle Rathäuser unter die Lupe genommen und zeigt welche deutschen Kommunen besonders bürgerfreundlich in Sachen Meldeservice sind: “In den getesteten Großstädten bieten heute 111 Meldeämter einen vorbildlichen Bürgerservice an und sind überzeugend im Internet vertreten. In 54 Kommunen sind die angebotenen Dienste immerhin noch als hilfreich einzustufen. 25 virtuelle Meldeämter ließen hingegen nach wie vor Unzulänglichkeiten erkennen. Verglichen mit dem im September 2003 erstmals durchgeführten Meldeämtertest zeigt das Ergebnis 2005 klare Verbesserungen. Seinerzeit wurden 72 Einwohnermeldeämter als vorbildlich eingestuft, 33 mit hilfreich bewertet und 85 Meldeämter erhielten das Prädikat verbesserungswürdig.”

Kommentar verfassen