BSI-Studie zur Sicherheit von Voice over Internet Protocol

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie hat eine neue Studie zum Thema ‘Sicherheit von Voice over Internet Protocoll’ veröffentlicht. Die Notwendigkeit einer solche Studie begründet das BSI folgendermaßen: “…Gleichzeitig ist klar, dass die Einführung von VoIP auch Herausforderungen mit sich bringt und Fragen aufwirft. Im Vergleich zu traditionellen TK-Anlagen, ist der ungesicherte Einsatz von VoIP mit deutlich größeren Risiken verbunden. Denn die VoIP-Systeme erben die Sicherheitsrisiken der IP-Welt und behalten gleichzeitig die meisten aus der TK-Welt. Geeignete Sicherheitsmaßnahmen sind heute technisch und organisatorisch realisierbar. Bei der Auswahl eines Systems sollten die realisierten Sicherheitsmaßnahmen daher im Fokus stehen und nicht nur reine Funktionalitätsgesichtspunkte in die Entscheidung einbezogen werden”. Die vorliegende Studie soll als Hilfestellung dienen, um VoIP-Systeme in eine adäquat sichere Umgebung überführen zu können.

Zum Download der Studie VoIPSEC (ca. 11 MB PDF)

Kommentar verfassen