BITKOM fordert Innovationsbeauftragten

In seiner Pressemitteilung vom 25. 10. 05 kritisiert der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) die zersplitterten Zuständigkeiten in der Innovationspolitik des Bundes scharf: “‘Die Auseinandersetzung zwischen Wirtschafts- und Forschungsministerium um die Verantwortung für neue Technologien zeigt die dringende Notwendigkeit, Innovationspolitik künftig ressortübergreifend zu koordinieren’, sagte BITKOM-Präsident Willi Berchtold vor der Presse in München. Der BITKOM schlägt deshalb vor, einen Innovationsbeauftragten im Rang eines Staatsministers im Kanzleramt einzusetzen.”

Kommentar verfassen