CSU will mit Spam Wähler ködern

Wie bereits gestern im Weblog ‘lautgeben‘ gepostet, will die CSU SPAM-Versendeprogramm auflegen: “Mehr als 300.000 Mails sollen in den kommenden Tagen verschickt werden – umstritten ist allerdings, ob die Empfänger dafür eingewilligt haben. CSU-Generalsekretär Markus Söder ist der Meinung, dass dies legal ist, da die Adressen aus öffentlich zugänglichen Verzeichnissen stammen würden: ‘Wer da drinsteht, hat akzeptiert, dass er auch Werbung bekommt.'”.

Kommentar verfassen