wahlgang05 erfolgreich gestartet

Sie sind einfach sympathisch, die studentischen Macher der diesjährigen Wahlgang05, organisiert von der politikfabrik! Heute fand bei uns um die Ecke, am Hackeschen Markt in Berlin, eine Pressekonferenz statt, auf der die Jungwähler-Motivatoren ihre Kampagne vorstellten. Schirmherrin Sandra Maischberger sagte, die Republik brauche diese und noch weitere Wahlgangs, um Jungwähler wieder mehr an Politik zu interessieren. “Ich verneige mich vor der Wahlgang”.

Mit auf dem Podium: Jens Krüger, Chef der Bundeszentrale für politischen Bildung, dessen Organisation die Wahlgangster unterstützt. Zudem: Harald Zulauf, dessen Agentur Media Consulta einen pro-bono finanzierten Wahlwerbespot für die Kampagne erstellt hatte, der ab sofort auf verschiedenen Fernsehsendern und in Kinos in ganz Deutschland gezeigt werden wird. Kerstin Plehwe, Vorsitzende der Initiative Pro-Dialog und ebenfalls Kooperationspartner sagte voraus, dass zukünftige wahlkämpfe weitaus dialogischer aufgebaut sein müssten, als dies bisher der Fall sei. Die Kampagne der Wahlgang sah sie als Chance, diesen Dialog mit Jungwählern aufzunehmen.
Die Aktionen der Wahlgang05 sind breit gestreut: Neben dem Wahlspot bietet die Crew in den Räumen am Hackeschen Markt Partys und Diskussionsveranstaltungen und verfolgt eien Open House Strategie. Zudem besuchen die Gangster zusammen mit jungen Politikern ausgewählte Schulen, um mit Schülern über Politik zu reden. Auch ein Streetsoccer-Turnier mit Politikern, Postkartenaktionen und eine weitere Website mit Testimonials von Prommis, die zum Wählen gehen auffordern, sind im Köcher. Wir sind gespannt und drücken die Daumen!

Eine Antwort auf wahlgang05 erfolgreich gestartet

  1. Nachtrag: Was ich noch sehr nett fand, war der Applaus am Ende der PK. Sicher haben vor allem die Wahlgangler selbst geklatscht, aber der ein oder andere Medienvertreter hat auch die Hand gerührt – erlebt man eher selten…

Kommentar verfassen