eVerwirrung bei der PDS

Alexander Svensson berschreibt in seinem Das Weblog ‘Wortfeld‘ die eVerwirrung der PDS:
“Im Netz herrscht noch ein wenig Chaos: pds-online.de leitete zunächst erfolglos weiter auf linkspartei.de; jetzt führt es wie sozialisten.de zu dielinkspartei.de. Dagegen steht dielinke.de noch zum Verkauf, die-linke-pds.de leitet weiter auf vorgezogene-neuwahlen.de, die-linke.de gehört offenbar den Frankfurter Jusos.”

Noch Fragen?

Kommentar verfassen