Reporter ohne Grenzen-Weblog-Award

Nicht mehr ganz frisch, aber trotzdem interessant: Reporter ohne Grenzen ruft Internetnutzer zur Wahl von Weblogs auf, die sich besonders für eine freie Meinungsäußerung einsetzen. Insgesamt stehen 60 Internetseiten zur Auswahl, über die bis zum 1. Juni in den sechs Kategorien “Afrika und Naher Osten”, “Amerikanischer Kontinent”, “Asien”, “Europa”, “Iran” und “International” abgestimmt werden kann. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt Mitte Juni. Die Auszeichnung soll Webloggern Anerkennung verschaffen, die sich für eine freie Meinungsäußerung einsetzen und oft einen hohen Preis dafür bezahlen. So sind im Iran derzeit zwei von ihnen im Gefängnis.

Die Weblogliste bei rsf.org findet man hier.

Kommentar verfassen