CDU/CSU fordert flächendeckende Breitband-Versorgung

Zur Eröffnung der weltweit größten Fachmesse für Informationstechnik und Telekommunikation CeBIT 2005 in Hannover erklärt die Internetbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Martina Krogmann MdB:
“Die ITK-Branche ist Wachstums- und Innovationsmotor für unsere Volkswirtschaft. Ihre Wettbewerbsfähigkeit hängt entscheidend von einer modernen und flächendeckend verfügbaren Breitbandinfrastruktur ab. Laut OECD können leistungsfähige Breitbanddatenverbindungen und passende Inhalte für Internet und TV in den kommenden sechs Jahren die Produktivität unserer Volkswirtschaft um ein Drittel steigern. Mit rund sechs Millionen schnellen DSL-Anschlüssen liegt Deutschland aber im internationalen Vergleich weit hinter den USA, Japan, Großbritannien, den skandinavischen Ländern, etc. zurück. Die Bundesregierung verschläft die Informationsgesellschaft und blockiert dadurch Wachstum, Innovation und zukunftsfähige Arbeitsplätze.” Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.

Kommentar verfassen