EU-Bericht zur Digitalen Spaltung

Im Februar 2005 hat die EU-Kommission einen aktuellen Bericht zur Untersuchung der Digitalen Integration vorgelegt. Erstmals wurde dabei auch die Situation in den neuen Mitgliedsländern und deren Einfluss auf die Gesamtentwicklung berücksichtigt. Der Bericht ‘eInclusion revisited: the local dimension of the Information Society’ kommt zu dem Ergebnis, dass im Hinblick auf den Erwerb von Internetkompetenz Frauen den Vorsprung der Männer inzwischen aufgeholt haben und auch Senioren allmählich die Lücke zu den anderen Bevölkerungsgruppen schließen. Von der Digitalen Spaltung betroffen sind vor allem sozial und bildungsbenachteiligte Bevölkerungsgruppen, aber auch menschen in ländlichen und abgelegenen Regionen der EU.
Den vollständigen Bericht können Sie hier abrufen.

Kommentar verfassen