Kulturhoheit auch bei Online-Angeboten

Auf der gestrigen Pressekonferenz von Kulturstaatsministerin Weiss betonten die Intendanten der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender die Notwendigkeit einer Entwicklungsmöglichkeit des öffentlich-rechtlichen Fernsehens im Onlinebereich. Um die Qualität von Meinungsfreiheit, Meinungsvielfalt und Medienpluralismus auch für die Zukunft zu sichern sei eine Fortführung des Dualen Systems im Online-Bereich erforderlich.
Auf Initiative der Kulturstaatsministerin Weiss werden die Kulturminister der Europäischen Union am 16. November 04 in Brüssel die Entwicklungsmöglichkeiten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im digitalen Zeitalter diskutieren.

Kommentar verfassen