Wem kann man vertrauen? 10

An der Organisation dieses Kongresses hätte Markus B. seine wahre Freude. Bei der ersten Ratspräsidentschafts-Konferenz konnten wir noch über die hässlichen Billigtaschen mit Logoaufdruck lästern, die ausgegeben wurden. Die Leipziger Version ist eher eine Kopie einer coolen "Freitag"-Platten-Tasche. Wenn das Logo und die Farbe nicht wäre, könnte man die glatt weiter benutzen. Außerdem stand schon am Bahnhof eine Frau und sagte mir, wo ich langlaufen muss – kam mir morgens um acht Uhr sehr gelegen. Und dann die weiteren Giveaways: Eine Krawatte mit EU-Ratspräsidentschaftslogo für alle Männer, ein Seidentüchlein mit gleichem Aufdruck für die Damen. Darüber hinaus: Ein Kugelschreiber, ein Postit-Block, ein Notizblock, ein Notizheft in kleinem Format, ein Brieföffner (glaub ich), Gummibärchen und Schlüsselanhänger – alles mit Logo in Hellblau. Überall Personal, übrigens, und alle sehr freundlich. OK, irgendwas mit der Zimmerreservierung hat bei mir nicht geklappt, daher weiß ich jetzt noch nicht, wo ich schlafen soll. Aber das klappt schon. Und ein W-Lan gibt’s hier auch, super. Ich musste allerdings zweimal nach dem Code fragen (verstehe nicht, warum die das nicht offen anbieten), aber dafür habe ich es auch nach mehrmaligem Versuchen auch nicht reingeschafft und mach das hier alles über meine – kostenpflichtige – UMTS-Karte. Aber sonst is’ super, echt, und Essen ist auch genug da und das Hotel ist nicht bescheiden. Danke, EU.

Eine Antwort auf Wem kann man vertrauen? 10

  1. Simone sagt:

    du bist übrigens schon bei teil 10.
    und – hellblaue gummibärchen?
    viel spaß dann mal noch.

Kommentar verfassen