Wem kann man vertrauen? 8

Die Podiumsdiskussion gerade war dann weniger spannend. Immehin: Der bulgarische blutjunge Online-Leiter von "Capital Weekly", Elenko Elenkov, ging mit gesunder Naivität ans Werk, behaupet einer der wichtigsten Blogger seines Landes zu sein und geht davon aus, dass herkömmliche Journalisten von den Informationen in Blogs als Recherchewerkzeug profitieren, und dass sich professionelle journalistische Standards in Blogs entwickeln werden. Naja. Für Deutschland zumindest sehe ich das eher nicht, aber wer weiss, wie die Welt in Bulgarien aussieht.

Vertrauen in Inhalte: Nein. Aber ich denke, er glaubt, was er sagt. Kein Berufsoptimist, sondern echte addict.

Gbrauchtwagenkauf? Ja, schon eher: Ich könnte einen besseren Deal machen als der Verkäufer,vielleicht.

Kommentar verfassen