Deutsche Frauen sind fit am Computer

Die gute Nachricht zuerst: Deutsche Frauen gehören zu den Vorreitern im Umgang mit Computern. Im EU-Vergleich liegen sie auf Platz vier – nur in Dänemark, Schweden und Finnland verfügen mehr Frauen über mittlere bis gute PC-Kenntnisse. Das ermittelte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) anhand von Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat.


Was die Freude über das Ergebnis ein wenig schmälert: Für diesen vierten Platz genügte es, dass 51% der Frauen sich mit ihren Rechnern auskennen. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass fast die Hälfte der deutschen Frauen die Arbeit am Computer nur wenig beherrscht.

In der gesamten EU sind nur 41% aller Frauen sicher im Umgang mit dem Rechner. Auf den hinteren Plätzen landeten die südlichen und östlichen Staaten der EU: In Griechenland und Polen können je 27% der Frauen gut mit dem Computer umgehen, in Bulgarien nur 19%.

Das Ergebnis könnte auch mit der Untersuchungsmethode zusammenhängen: Die Daten beruhen auf einer repräsentativen Umfrage, in der die Befragten Angaben zu ihren Fähigkeiten für verschiedene computerbezogene Tatigkeiten machen mussten. Weibliches Understatement also oder ein echter Nachholbedarf in Sachen weiblicher Medienkompetenz?

Kommentar verfassen