Bundestag: Wer wie stimmte, steht schnell im Netz

Wenn wie jetzt noch die Bundestagssitzung läuft, kann man auf der Website des Bundestages schon das Abstimmungsverhalten jedes einzelnen Abgeordneten nachvollziehen – und das kurz nach der Stimmabgabe. Die Daten bezieht die Redaktion des Parlamentsportals nach eigenen Angaben direkt aus dem Parlamentssekretariat – anders als früher ohne Zeit fressende Zwischenstationen. Besonders spannend ist diese Möglichkeit, wenn die Politiker den Fraktionszwang aufheben – wie heute bei der Abstimmung über die Entsendung von Tornado-Kampfflugzeugen nach Afghanistan. Fünf Nein-Stimmen aus dem Regierungslager kamen von CDU/CSU, 69 von der SPD.
Das Portal abgeordnetenwatch.de verknüpft die Parlamentsdaten mit einer Abgeordnetendatenbank. Wer seine Postleitzahl eingibt, kann sehen, wie der eigene Wahlkreisabgeordnete abgestimmt hat und bekommt weitere Hintergrundinformationen.

Kommentar verfassen