Friedrichshafen gewinnt Telekom-Wettbewerb

Friedrichshafen am Bodensee ist nicht nur Zeppelinstadt, sondern ab sofort auch T-City. Das “T” steht dabei für die Telekom, die für rund 115 Millionen Euro eine moderne Telekommunikationsinfrastruktur in der Stadt installieren und Projekte fördern will. Die süddeutsche Kommune setzte sich in der Endrunde des Wettbewerbs zur “T-City” gegen zehn weitere Städte durch. Die Telekom will Friedrichshafen jetzt als Testgelände für moderne Telekommunikationstechniken nutzen – von mobilem Hochgeschwindigkeitsinternet bis zu flächendeckenden Breitbandverbindungen. Friedrichshafen ist damit technisch besser gerüstet als vergleichbare Kommunen in Randlagen – die warten teilweise noch auf Zugang zum Breitbandnetz und hören den Standardsatz: “DSL ist in vielen Anschlussbereichen verfügbar…”

Kommentar verfassen