Juniorwahlen per Mausklick

Schüler von über 100 Schulen ab der Jahrgangsstufe 7 wählen im Vorfeld zu den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz per Internetabstimmung ihren eigenen Landtag. Die Jugendlichen sollen über diesen Weg mit der politischen und demokratischen Willensbildung vertraut gemacht werden. 

Der fiktive Urnengang findet seit der Bundestagswahl 2002 in Rheinland-Pfalz statt. Der Wahlakt wird mittels des elektronischen Wahlsystem POLYAS durchgeführt. Jeder Jungwähler erhält für seine Stimmabgabe per Mausklick einen individuellen Wahlschlüssel bzw. TAN-Code. So ist gewährleistet, dass jede Stimme nur einmal gezählt wird. Hinter der Online-Wahl steht das Projekt Juniorwahl, das die Demokratievermittlung für Schüler und Jugendliche zum Ziel hat.

Juniorwahl

Ins Leben gerufen wurde die Juniorwahl im Jahre 1999 durch den Kumulus e.V. Dieser organisiert die im Unterricht inhaltlich vorbereiteten und simulierten Wahlen in Kooperation mit Parlamenten und öffentlichen Einrichtungen wie Bildungsministerien und Landeszentralen für politische Bildung. 

Kommentar verfassen