ICANN-Kandidatenvorstellung

Rolf Oberhänsli (Schweiz)

 


Frage 1: Wer sind Sie, was macht ihr Profil, Ihre Qualifikation aus?

Rolf Oberhänsli: http://surf.agri.ch/rolf.oberhaensli/pages/
42dates_qualific_relations.html

Frage 2: Was bedeutet die Icann-Kandidatur für Sie? Warum haben Sie
sich dazu entschlossen?

Rolf Oberhänsli: http://surf.agri.ch/rolf.oberhaensli/pages/5reasons.html

Frage 3: Warum glauben Sie, dass Sie im Icann-Direktorium sitzen
sollten?

Rolf Oberhänsli: I am interested in the democratic development of the
Internet, and I suppose the ordinary users will remain master the
worldwide web! Therefore the main part of the At Large members –
ordinary users and smaller entrepreneurs – will maintain the upper hand
in the Icann and control the influence of the Elephants to the
necessary minimum. I believe in my qualifications, but I don’t doubt the
qualifications of other candidates. Unfortunately some of them are top
managers representing Elephants like Deutsche Telekom, France
Telecom, the International Chamber of Commerce, the World Economic
Forum, and the Council of European National Top-Level Domain
Registries. This will cause conflicts of interest and disadvantage the
ordinary Internet users. Top managers shouldn’t represent people, who
are their customers!

Frage 4: Was können Sie beitragen zu einer konstruktiven
Weiterentwicklung von Icann?

Rolf Oberhänsli: http://surf.agri.ch/rolf.oberhaensli/pages/3manifesto.html


Frage 5: Wen vertreten Sie?


Rolf Oberhänsli: The Virtual & Global Social Democratic Party (VirGlob-SP)
http://www.virglob-sp.f2s.com

Frage 6: Werden Sie von irgend jemandem "gestützt", ideell oder
finanziell?

Rolf Oberhänsli: Nein

Frage 7: Wo sehen Sie die Hauptprobleme und -Aufgaben der Icann?

Sabine Reul: Abhängigkeit der Icann von großen gewinnorientierten
Firmen. Umstrukturierung in eine benutzerorientierte, unabhängige,
demokratische Internet-Dienstleistung.

 



Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Spiegel-Online.

Kommentar verfassen