Handy-Software für den Widerstand

Autoritäre Regime und ihre Gegner befinden sich bei digitalen Kommunikationskanälen in einem ständigen Wettrüsten, so der Programmierer Nathan Freitas. Nun soll seine kostenlose Handy-Software "Guardian" die Arbeit von Regimegegnern sicherer machen.




Video von openideals.com/guardian

Bei Verhaftungen von Oppositionellen in autoritären Regimen wird das Handy schnell zum Beweisstück für deren Aktivitäten. Bilder, Videos und Textnachrichten können so leicht zu potentiellen Gefahrenquellen für Regimegegner werden. Die neue Handy-Software "Guardian" will dem entgegenwirken. Mit Hilfe der von Programmierer Nathan Freitas entwickelten Applikation soll die Benutzung des Mobiltelefons für oppositionelle sicherer werden.

Geplante Anwendungen sind zum Beispiel die Verschlüsselung von Kurzmitteilungen oder Gesprächen. Besonders interessant auch: Mit einem einzigen Tastendruck können bestimmte Daten schnell gelöscht werden.

"Guardian" ist nur mit dem Betriebssystem Android kompatibel. Die Open-Source-Software soll die Technologie besonders für Aktivisten in Entwicklungsländern interessant machen. Wann genau die Software zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht bekannt.

Kommentar verfassen