Error 404 – Bielefeld not found

Bielefeld kennt jeder. Leider nicht, weil es eine Großstadt ist, die sogar eine U-Bahn hat, oder weil die Pizzen und der Pudding im Schatten des Teutoburger Waldes produziert werden, sondern weil sich irgendein Trottel diese „Verschwörungstheorie“ ausgedacht hat. Seither klingeln einem die Ohren vom immer gleichen Satz. „Bielefeld, das gibt’s doch gar nicht“, begleitet von „höhö“, *lach*, *schenkelklopf*. Nee, ist schon lustig.

Wir Ostwestfalen sind – Name ist Programm – ein ausgeglichenes Volk. Zum Beispiel darf Herr Rüttgers gerne Trojaner programmieren, sobald er herausgefunden hat, wo dieser graue Kasten angeht. Und solange es ein Recht auf Raubkopie gibt, stören uns Softwarepatente auch nicht weiter. Aber bei schlechten Witzen hört der Spaß irgendwann auf! Die Bielefelder Sparrenblogger setzen sich nun mit einer beispiellosen Netzkampagne zur Wehr. Die „Aktion 404“ soll die Homepage der Stadt durch eine "File not Found“-Meldung ersetzen.
Werden auch Sie vom Bielefeld-Ignorant zum 404-Sympathisant!

3 Antworten auf Error 404 – Bielefeld not found

  1. Meike sagt:

    Und wir hätten im Sommer auch einen Absteiger weniger! Für mich das schlagende Argument ;-) Also darf Bielefeld ruhig bleiben!

  2. Für mich als Westfalen ist ja bereits die Existenz von OST-WESTfalen paradox…
    Von Bielefeld gar nicht zu reden…

  3. Claudia Hartmann sagt:

    Also, so schlimm ist Bielefeld gar nicht. Stellt euch vor, Bielefeld und Ostwestfalen gäbs wirklich nicht. Dann hätten wir weniger Backpulver und Puddings, keine Qualitäts-Waschmaschinen oder -Hemden und den Werthers-Echte-Opa hätts auch nicht gegeben…

Kommentar verfassen