Einheitspreis 2011 – Jetzt bewerben!

Einheitspreis 2011Der Einheitspreis der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) ehrt zum zehnten Mal Bürger, die sich um den deutschen und europäischen Einheitsprozess verdient gemacht haben. Bis zum 31. Juli 2011 können sich Personen und Projekte bewerben oder nominiert werden.

 

Der Bürgerpreis zur Deutschen Einheit wird seit neun Jahren jährlich in dem Bundesland vergeben, das die Feierlichkeiten zum 3. Oktober ausrichtet. In diesem Jahr ist Nordrhein-Westfalen Gastgeber des Festaktes und so werden die Sieger der mit insgesant 15.000 Euro dotierten Ausschreibung am 2. Oktober 2011 in der Bundesstadt Bonn geehrt.
Bei dem Wettbewerb, der in Koooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung durchgeführt und von einer externen Jury geleitet wird, können sowohl eigene Beiträge eingereicht als auch Vorschläge für andere Kandidaten gemacht werden. Bewerbungen können in den drei Wettbewerbskategorien “Menschen”, “Kultur” und “Jugend” eingereicht werden.

Gewinner in den vergangenen zehn Jahren waren so unterschiedliche Projekte, Personen und Personengruppen wie eine NDR-Hörfunkserie, der Literaturwissen-schaftler und Bibliothekar Professor Paul Raabe oder die Deutsch-Tschechische Fußballschule. Die Partner der Preisverleihung, die am 2. Oktober 2011 in Bonn stattfinden wird, sind neben der Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft (SPD), die Zeitschrift “super illu” und die Deutsche Welle. Einsendeschluss für die Bewerbungen, die online oder per Post eingereicht werden können, ist der 31. Juli 2011.
Die prominent besetzte Jury wird in diesem Jahr von Joachim Gauck, dem ersten Beautragten für die Stasi-Unterlagen, geleitet. Mit ihm in der unabhängigen Jury sitzen weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie Vertreter des Landes Nordrhein-Westfahlen.

Bereits seit dem Jahr 2002 wird der Preis jährlich rund um den 3. Oktober unter Federführung der Bundeszentrale für politische Bildung zu Fragestellungen ausgelobt, die sich mit dem deutschen Vereinigungsprozess und der Rolle Deutschlands in einer sich erweiternden und vertiefenden Europäischen Union befassen.

Kommentar verfassen