Eine Millionen Pinguine schreiben Roman

Kann eine Internet-Community einen richtigen Roman zustande bringt? An dieses Experiment wagen sich jetzt der britische Verlag Penguin Books und Studenten der De Montfort Universität in Leicester.

Seit gestern kann jeder Interessierte am Wiki „A Million Penguins“ mitschreiben – ob wirklich ein Roman daraus erstehen wird, können selbst die Macher hinter dem Projekt noch nicht abschätzen:
„In den nächsten sechs Wochen werden wir sehen, ob wirklich eine Gemeinschaft entstehen, Meinungsverschiedenheiten zur Seite gepackt und ein Roman produziert werden kann.“
Bis jetzt hat das Wiki „A Million Penguins“ schon zwölf Kapitel. Jeder, der auch Teil der tippenden Pinguine werden möchte, kann sich einfach anmelden und mitmachen. Aber Vorsicht! Wer keine Lust hat, dass seine Beiträge verändert, verschoben, oder sogar gelöscht werden, sollte die Finger davon lassen – es handelt sich hierbei schließlich um ein Wiki.

Kommentar verfassen