Digitale Unterstützung von der Basis


Die Spitzenkandidatin der SPD bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Ute Vogt, bekommt virtuelle
Wahlkampf-Unterstützung von Internet-Usern. Seit dem 16. Januar ist die erste Online-Wählerinitiative im Netz.

Ute Vogt und Initiatoren der Initiative

Ute Vogt und Initiatoren der Initiative

Unter wir-fuer-ute-vogt.de
haben Internet-Benutzer die Gelegenheit, online und aktiv ihre Kandidatin zu unterstützen.
Werner Müller, Sprecher der Initiative, sieht das Internet als eine ideale Möglichkeit an
der Basis, kostenlos und unkompliziert für Ute Vogt Flagge zu zeigen
Die digitale Wählerinitiative wurde von 9 ehrenamtlichen Mitgliedern gestaltet und auf
die Beine gestellt. Dieses Kernteam besteht aus SPD-Mitgliedern als auch aus Nicht-Mitgliedern,
so Werner Müller.
Das Web-Angebot bietet den Unterstützern die Möglichkeit, ein Foto und ein persönliches Statement
für Ute Vogt per e-mail oder per snail-mail zu schicken. Diese Unterstützungsmaterialien werden
dann – laut Website – innerhalb von zehn Tagen online gestellt. Die Arzthelferin Karin Grindler,
34, hat die Gelegenheit bereits genutzt. Ihr persönliche Unterstützungsappell lautet: "Ich wähle am
25. März SPD, weil nur Ute Vogt die Zukunft unseres Landes in unserem Sinne gestaltet". Bisher bekam
die Initiative 80 weitere Zuschriften von Unterstützern, die im Internet für Ute Vogt werben wollen.
Flankiert wird die Einladung zur Unterstützung durch Gewinnspiele, Termine der SPD-Spitzenkandidatin
und Informationen rund um Ute Vogt, ihre politischen Ziele und das Wahlsystem.

Kommentar verfassen