Die Bundes-App kommt

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages plant ein eigenes neues Anwendungsprogramm, eine sogenannte App, für moderne Smartphones. Das bestätigte der netzpolitische Sprecher der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen und Obmann seiner Fraktion in der zuständigen Kommission des Deutschen Bundestages, Konstantin von Notz, gegenüber politik-digital.de. 

 

Bild iPhone: 3Gstore.de CC-BY Lizenz; Bild Bundestag: public domain; Montage von politik-digital.de

Das Angebot soll noch in diesem Sommer gestartet werden. Geplanter Leistungsumfang: Bundestagsdebatten live verfolgen, Protokolle via Handy durchstöbern und die tagesaktuellen News aus dem Parlament im Taschenformat. Zuständig für dieses Tool ist die Kommission für Informations- und Kommunikationstechnik (IuK-Kommission) im Deutschen Bundestag. Diese kümmert sich auch um die technische Infrastruktur, die der Bundestag für Mitarbeiter und Abgeordnete bereitstellt.

4 Antworten auf Die Bundes-App kommt

  1. Gast sagt:

    Auch für Android?

  2. hgierow sagt:

    Danke für die Frage! Angedacht ist es, diese Software Plattform-übergreifend zu gestalten – von daher sicher auch für Android. Definitiv bestätigen kann ich dies aber nicht. Das iPhone haben wir nur zur Illustration genommen.

  3. Housecrusher sagt:

    Wann ist mit der App zu rechnen? Ich bin sehr interessiert! :D
    LG

  4. droleff sagt:

    Ein definitiver Launchtermin steht nach unseren Informationen noch nicht fest. Wir bleiben aber dran und werden den Termin auf unserer Seite bekanntgeben, sobald wir davon erfahren.

Kommentar verfassen