Britische Bürger bauen Demokratie

Wenn die Politik Ideen sucht, sollte sie einfach mal die Bürger fragen. Dachte sich zumindest das britische Justizministerium. Unter der Überschrift "Building Democracy" – Demokratie aufbauen – sucht es seit dem 30. Juni 2008 Bürger-Ideen für mehr politische Beteiligung. Auf der eDemokratie-Konferenz BerlinInJuly 08 sprach Ian Johnson von der Abteilung für demokratisches Engagement mit politik-digital.de über dieses und weitere Online-Projekte (Interview auf Englisch).

Für den Ideen-Wettbewerb stellt das Justizministerium 150.000 britische Pfund zur Verfügung. Etwa zehn Projekte sollen sich damit verwirklichen lassen. Bürger können über ein Weblog kurze Ideen skizzieren, diese im Dialog mit anderen Nutzern ausarbeiten und schließlich vollständige Projektvorschläge einreichen.

"Building Democracy" folgt dabei dem Vorbild der Power of Information Task Force des britischen Cabinet Office. Auch diese setzte bereits auf die Weisheit der Massen und fragte unter dem Titel "Show us a better way" (Zeigt uns einen besseren Weg) Bürger, wie Online-Services für öffentliche, nicht-personale Daten gestaltet sein sollten (wir berichteten).

Video von Volker und Tilman Agueras

Creative Commons License
Das Video ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Kommentar verfassen