Bis zu 30.000 Euro Förderung für digitale Pioniere

Noch bis zum 22. Juni läuft die Frist, in der man Förderanträge für Online-Bürgerbeteiligungsprojekte an die niederländische Stiftung "Digital Pioneers" richten kann. Neuerdings können auch internationale Projekte unter dem Wettbewerbsmotto "Kollaboration" (also Zusammenarbeit) mitmachen. Die Projekte sollen allerdings die Niederlande mit einschließen. Die Stiftung setzt auf Innovationspotenzial und den Long Tail, indem sie auch Einzelpersonen und kleinen Institutionen bis zu 15.000 Euro für innovative Ideen zuschießt, für Software-Entwicklungen gibt es bis zu 30.000 Euro.
Einen Überlick über die bisher geförderten Projekte findet sich hier. Mehr zu Herkunft des Geldes und Potenzial der Stiftung hat politik-digital.de-Geschäftsführer in seinem Blog aufgeschrieben.

Kommentar verfassen