Belgische Hunde vernetzen sich

Auf der belgischen Website „Dogs on the Block“ können Hunde sich im Netz miteinander verlinken. Die Hundebesitzer tippen natürlich, aber die Profilfotos sind wirklich von Bello, Hasso und Rex. Die Idee hinter der Seite ist, dass Hundebesitzer ihre Lieblings-Spaziergänge mit den anderen Hundebesitzer teilen. Die Routen kann man direkt in Google Maps anschauen. Wer weiß, was für Mischlinge entstehen würden, wenn die Seite zum Dog-Dating-Pionier wird?

Für Menschen gibt es was ähnliches: Jogmap.de. Hier tauschen Menschen ihre Laufstrecken und -erfahrungen ebenfalls über Google Maps aus. Außerdem gibt es Blogs und personalisierte Leistungsstatistiken – sozusagen Jogging 2.0.

Wir warten noch auf Jemanden, der beide Portale kombiniert, und eine Seite macht, auf der Jogger ungestört weiterlaufen können, und wo Hunde nicht von vorbeirasenden Joggern belästigt werden!

Eine Antwort auf Belgische Hunde vernetzen sich

  1. JanSchmidt sagt:

    Dann sollte es aber auch eine Anzeige geben: “Hunde, die Dich gebissen haben, haben auch folgende Jogger gebissen:…”
    :)

Kommentar verfassen