Barack Obamas neue Website

US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama hat letzten Samstag seine Kandidatur angekündigt. Gleichzeitig wurde seine neue Website hochgeladen, mit einem Live-Stream zu seiner ersten Wahlkampfrede.

In einem weiteren Video spricht Obama über eine "andere Kampagne", die in enger Zusammenarbeit mit den Wählern organisiert werden soll. Er ruft die Wähler auf, sich auf seiner Website zu beteiligen. Sie sollen ein Profil oder eine Gruppe im sozialen Netzwerk "MyObama" einrichten. Auf dem offiziellen Kampagnenblog schreibt Obamas Websiteleiter Joe Rospars, dass es seit dem 10 Februar schon tausende Gruppen und viele enthusiastische Nutzer gibt.

Im Vergleich: Die Seite von Hillary Clinton – Obamas größte Konkurrentin – war zwar eher mit einer Vielzahl von Möglichkeiten online, aber bislang hat sie zum Beispiel noch keinen einzigen Blogeintrag geschrieben.

Kommentar verfassen