Abtreibungen, Albträume und anständige Löhne

Kurz vor der Wahl erreicht die Kreativität in den Parteien ihren vermeintlichen Höhepunkt. Die Wahlwerbespots aus NRW bei politik-digital.de: Von Abtreibungen, Albträumen und anständigen Löhnen.

CDU-Spot: Rot-Rot spaltet unser Land 

Die CDU-Anhänger bekommen Albträume vor einer rot-roten Regierung in NRW und eilen zur Wahl. Außerdem gibt es spontane Erkenntnisse im Taxi. Den Taxi-Spot und eine Kampagne gegen Abstiegsängste gibt es hier zu sehen.



 

SPD-Spot: Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin für ein soziales und gerechtes Nordrhein-Westfalen

Hannelore will ein soziales und gerechtes NRW. In diesem Sinne verkündet sie: „Meine Politik stellt die Menschen in den Mittelpunkt." Dazu möchte Sie Bildungsgebühren abschaffen, Arbeit gut bezahlen und die Kopfpauschale verhindern Neben dem TV-Spot setzen die Genossen auf Hörfunkwerbung, alles zusammen gibt es hier.



 

FDP-Spot: Aufsteigerland NRW

„Prof. Dr. Andreas Pinkwart“ wünscht sich, dass es „in Nordrhein-Westfalen weiter kräftig bergauf geht“. Dafür genügt ihm die Zweitstimme. Seine Anhänger wollen im Spot mehr Arbeitsplätze, weniger Staat und keinen "rot-roten-Rückschritt"



 

Grünen-Spot: Datenschutz

Auch die Grünen plagen böse Vorahnungen. Kommen Hitzewellen, Überwachungsstaat und Werbung im Hörsaal auf NRW zu? Den Machern der Grünen-Spots waren "normale" Wahlkampfspots zu lang(weilig). Deshalb haben sie kurze, 30 Sekunden lange Clips gemacht. Wir zeigen einen Vorgeschmack, alle Spots der Serie "Unterwegs in NRW"gibt es hier.



 

Linken-Spot: Gerechtigkeit!

Oskar Lafonntaine wettert gegen Reformchaoten, Gregor Gysi sieht den neoliberalen Zeitgeist bröckeln, Zimmer- und Beuermann bleiben eher im Hintergrund. Die Linke fordert „Gerechtigkeit!" und mehr Demokratie in Politik und Wirtschaft.



 

Kommentar verfassen