eAufenthaltskarte soll Aufenthaltsgenehmigung ersetzen

Anstelle der Aufenthaltsgenehmigung für ausländische Bürger in Deutschland soll zukünftig eine “eAufenthaltskarte” eingeführt werden, die ähnlich wie der geplante ePersonalausweis funktioniert. Die neue “eAufenthaltskarte” soll mit einem digital gespeicherten Foto und Fingerabdrücken versehen werden. August Hanning, Staatssekretär im Bundesinnenministerium, erklärt die mit der eAufenthaltskarte verbundenen Absichten: “Wir wollen mit der elektronischen Ausländerkarte eine Identifizierungs-Möglichkeit schaffen, wie sie der elektronische Personalausweis für unsere Bürger bietet, einen schnellen 1:1-Vergleich ohne Rückgriff auf eine Datenbank”.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>