Die Kanzlerin direkt

Eine Gruppe Studenten und Absolventen verschiedener Universitäten möchte mit einer neuen Internetplattform gesellschaftliche Kommunikation und Basisdemokratie fördern.

Direkt zur Kanzlerin heißt das Angebot, bei dem die Nutzer Video- und Audiobotschaften an die Bundeskanzlerin schicken können. Wöchentlich werden zehn Themen vorgegeben, zu denen sich die Politikinteressierten äußern können. Über die Einsendungen wird abgestimmt und die zehn beliebtesten Beiträge werden direkt an Frau Merkel weitergeleitet.

Ob die Nutzer auch eine Antwort auf ihre Fragen aus dem Bundeskanzleramt bekommen, ist noch fraglich. Allerdings hört man von dort, dass man zumindest nach Möglichkeiten suchen möchte, auf die Einsendungen zu reagieren.

Offizieler Start des direkten Drahtes zu Kanzlerin ist der 3. Oktober. Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit darf dann fleißig gefragt werden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>