US-Handelsaufsicht hält nichts von Netzneutralität

Die Federal Trade Commission (FTC) will nicht, dass Byte gleich Byte ist. Die US-Handeslaufsicht hat sich gegen eine Festschreibung der Netzneutralität ausgesprochen. Netzneutralität bdeutet, dass jedes Datenstückchen im Internet gleich behandelt wird, egal ob es sich um eine E-Mail, eine Musikdatei oder einen Film handelt. Die großen Internetanbieter überlegen, bestimmte Daten gegen Entgelt Vorrang auf der Datenautobahn einzuräumen. Die großen Telekommunikationsfirmen argumentieren, dass die die Leitungsnetze wegen des gestiegenen Datenvolumens ausbauen müssten.

Kommentar verfassen