Tresengespräch: Wie Online-Dienste billig an den Rohstoff Daten kommen

E-Mail-Dienste oder Soziale Netzwerke lassen sich ihre Leistungen nicht in Geld, sondern durch den Zugriff auf die Daten ihrer Nutzer vergüten. Doch was geschieht mit diesen Daten und was sind sie eigentlich wert? Und lässt sich dieses Geschäftsmodell in Einklang mit dem Datenschutzrecht bringen? Das sind Fragen, über die am 10. Oktober im Hansekeller der Hamburgischen Landesvertretung in Berlin diskutiert wird. Das Tresengespräch zu Bürgerrechten findet von 18.30 – 19:30 Uhr statt. Mehr Informationen und Anmeldung Anmelden finden Sie hier. Veranstalter: Justizbehörde Hamburg

 

 

 

Kommentar verfassen