Radikalisierung im Internet

Extremistische Propaganda wird heute vor allem über soziale Medien rasant verbreitet. Begünstigt der einfache Zugang zum Internet und diesen Inhalten eine Radikalisierung bestimmter Nutzergruppen? Darüber will die Heinrich-Böll-Stiftung mit Ihnen und dem Internetsoziologen Stephan Humer sowie dem Künstler Hamid Sulaiman diskutieren. Die Veranstaltung findet am 28. August 2016 von 15:00 – 17:00 Uhr in Roskow (Potsdam-Mittelmark) statt. Mehr Informationen und Anmeldung finden Sie hier. Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung


Kommentar verfassen