Die Zeit läuft…

In den letzten Stunden vor der Wahl versuchen die drei favorisierten Parteien in Baden-Württemberg mit unterschiedlichen Aktionen noch einmal, Wähler zu mobilisieren und im Dialog Antworten auf drängende Fragen zu geben.

Interaktiv und modern gibt sich die SPD mit ihrer 57-Stunden-Aktion und nutzt dafür verschiedene Medien: E-Mail, Telefon, Blog, Live-Chat (ohne Filter!) und eine Twitter-Wall.

Offensiv zeigen sich auch die Grünen: Unter dem Motto „Noch Fragen? Drei-Tage-Wach Antwortet“ kann hier jeder in einem Live-Chat seine Fragen stellen, die Plattform ist lebendig und übersichtlich gestaltet.

Noch länger läuft der Schlussspurt der CDU mit einer 100-Stunden-Aktion. Das Wahlkampfteam setzt auf die klassischen Kommunikationswege Telefon und E-Mail.


Ob die Parteien mit diesen Aktionen kurz vor dem Ziel noch unentschiedene und junge Wähler erreichen, erfahren wir am Sonntagabend.

Kommentar verfassen