Chat mit Sabine Christiansen

SabineChristiansen: hallo, in fünf gehts los!
SabineChristiansen: "minuten" meine ich natürlich
Selektor: wir sind dabei
Moderator: drauf und dran
sash: Ist hier der Chat mit Sabine Christiansen
SabineChristiansen: Frau Christiansen ist gerade noch in einem wichtigen Telefongespräch.
Gleich kannes aber dann wirklich losgehen
Moderator: Wie schaut’s aus bei Frau Christiansen?
Dom: Gute Frage :-)
SabineChristiansen: Gut, nettes Büro, freundliche Menschen, leider ist das Telefonat immer
noch nicht beendet. Bitte noch ein bisschen Geduld.
sash: Kann man schon Fragen stellen oder erst,wenn es losgeht?
Moderator: Schon jetzt, da ich sie einsammle und einordne. :-)
lisa: Findet hier der Promichat statt?
Moderator: ja, gleich
der_liebe_ralf: was hat die frau denn so wichtiges zu telefonieren?
sash: Wann geht es endlich los?
Dom: ist um 14.00 schluss oder gehts ab beginn eine stunde?
Moderator: Üblicherweise letzteres.. :)
lisa: Wann geht es endlich los?
SabineChristiansen: Halllo, jetzt bin ich da. Es kann losgehen.
ryan2057: Sollte hier nicht eigentlich etwas mehr geredet werden?
ryan2057: Oder bin ich auf dem falschen Server?
Moderator: Es ist der richtige Server und es geht los!
Moderator: Frau Christiansen, es ist mir eine Ehre Sie im Chat von
politik-digital und TOMORROW herzlich begrüssen zu dürfen. Ich wünsche
Ihnen ausserordentlich viel Spaß!
pab: Hallo Frau Christiansen, schön, Sie einmal in einem Chat anzutreffen.
Haben Sie schon einmal gechattet?
SabineChristiansen: Ja, schon öfters.
pab: Was halten Sie eigentlich von den Neuen Medien? Glauben Sie, dass der
derzeitige "Hype" um Internet-Unternehmen gerechtfertigt ist?
SabineChristiansen: Die Temperatur – man sieht es an der Börse- ist schon ziemlich
hoch….
lisa: Haben sie privat auch einen Internetanschluss?
SabineChristiansen: aber ganz sicher wird das Internet unser schönes altes fernsehen bald
ablösen
SabineChristiansen: Privat habe ich natürlich einen Internet Anschluss.
popstar: Wer hat eigentlich Ihr Internet-Angebot aufgebaut und wer pflegt
es?
SabineChristiansen: Unser Internet Angebot ist sehr "pflegebedürftig". Aktuelle Sendungen
müssen auch im Internet Auftritt lebendig sein…
toom: Was ist denn "unser schönes altes Fernsehen"?
LynX: und in wievielen Jahren wird es abgelöst sein?
SabineChristiansen: sonst interessiert es die User irgendwann nicht mehr..
SabineChristiansen: Unsere eigenen Programmierer sind hier bei der Arbeit.
SabineChristiansen: Unser schönes altes fernsehen heißt:…
SabineChristiansen: das Angebot, so wie es jetzt auf dem markt ist…
SabineChristiansen: mit den öffentlich rechtlichen und den privaten…
SabineChristiansen: Den digitalen Kanälen gehört die Zukunft.
Moderator: Wann?
Moderator: Wann ist die Zukunft da? :)
SabineChristiansen: Es wird ein verschmelzung von INternet und fernsehen geben.
Moderator: Sie meinten das Fernsehen wird abgelöst, wie lange wird das
dauern?
SabineChristiansen: Ich weiß nicht, wie schnell es geht.Ich weiß nur, daß sehr viele in
den medien über die rasanten Veränderungen verwundert sind.
pab: Planen Sie vor diesem Hintergrund (Konvergenz der Medien) weitere
eigene Projekte (stärkere Verschmelzung Ihrer Website mit Ihrer Sendung
beispielsweise)?
SabineChristiansen: Wir planen demnächst eine noch stärkere verschmelzung unserer Sendung
mit dem Internet…
SabineChristiansen: bald, hoffentlich in wneigen Wochen, werden live im Internet
senden..
SabineChristiansen: Darüberhinaus gibt es neue Fernsehformate, die hier im MedienKontor
entwickelt werden…
SabineChristiansen: und die gleich für 2 medien geplant werden.
Jack: Per Mausklick ins aktuelle Programm? Oder individuelle Auswahl der
Themenbereiche?
SabineChristiansen: Per Mausklick ins Programm…
SabineChristiansen: aber auch Interaktivität zwischen Zuschauer und User.
lisa: Beantworten Sie die e-mails,die an sabine-christiansen.de geschickt
werden eigentlich persönlich
SabineChristiansen: So weit ich es schaffe schon…
SabineChristiansen: Aber manchmal sind es einfach zu viele…
SabineChristiansen: Dann übergebe ich bestimmte Fragen an unsere Kollegen in der
Redaktion…
SabineChristiansen: die dazu fachkompetent etwas sagen können.
Jack: Wo ist da der Fortschritt? Solange der Zuschauer sein Programm nicht
selbst beeinflussen kann/darf sehe ich keinen Fortschritt!
LynX: Für einen gut etablierten Sender sind die zusätzlichen
Ausstrahlmöglichkeiten doch gar nicht entscheidend – mittelfristig
jedenfalls. Ist es nicht viel spannender die enormen Möglichkeiten des
unbeschränkten Rückkanals auszuschöpfen?
SabineChristiansen: Interaktivität ist enorm wichtig…
SabineChristiansen: aber auch zum Beispiel weltweit gesehen werden zu können…
SabineChristiansen: Bill Gates war einmal bei uns in der Sendung…
SabineChristiansen: es hat ihn deswegen interessiert zu uns zu kommen…
SabineChristiansen: weil wir so viel im Internetbereich machen…
SabineChristiansen: Also die Verschmelzun auf vielerlei Wegen ist ganz
entscheidend….
SabineChristiansen: Stichwort Interaktivität: wir haben die höchsten Zugriffe für eine
fernsehsendung überhaupt in Deutschland.
Helmut: Frau Christiansen, recherchieren Sie für Ihre Sendung im
Internet?
SabineChristiansen: Wir nutzen in der Redaktion das Internet sehr viel für die
Recherche.
ChristophNuese: War war ihr libester Talk-Gast?
SabineChristiansen: Liebster Talk-Gast gibt es nicht…
Moderator: Welcher war der Anhänglichste? :-)
SabineChristiansen: Es gibt spannende Situationen, in denen wir bestimmte Hauptakteure
gern bei uns hätten…
SabineChristiansen: und oftmals schaffen wir es auch, gerade diese zu
bekommen…
SabineChristiansen: manchmal klappt es nicht…
SabineChristiansen: Jetzt hätte ich natürlich gern Helmut Kohl!!!
Mark: und wen hätten Sie am liebsten rausgeschmissen?
klevi: Helmut Kohl würden wir auch gern sehen !!!!
SabineChristiansen: Es gab den einen oder anderen, der den öffentlich Auftritt wollte,
aber Kreise verschluckt hatte…
SabineChristiansen: aber Namen möchte ich da nicht nennen. Redaktionsgeheimnis.
muffin: Frau Christiansen, sind nicht auch Sie dieses Thema der Spendenaffäre
bald leid? Schliesslich gibt es auch noch andere wichtige politische
Themen!
SabineChristiansen: Klar sind wir es leid. Wie so viele Wähler auch…
SabineChristiansen: aber solange immer neue Informationen kamen, mußten wir das Thema
machen…
SabineChristiansen: Jetzt am Sonntag fragen wir aber nach den Folgen des
Spendensumpfes…
SabineChristiansen: Wir beschäftigen uns mit dem Thema: Könnte bei einer große Schwächung
der CDU…
SabineChristiansen: der rechte Rand gestärkt werden. So wie jetzt in Österreich Herr
Haider und seine FPÖ vermutlich mit ans Ruder kommen werden.
LynX: Wen haben Sie da zu Gast?
SabineChristiansen: Im Studio werden dabei sein: Otto Schily, Jörg Haider, Daniel Cohn
Bendit, Guido Wetserwelle, Michael Glos und eventuell Michel
Friedmann.
popstar: Wie kann man als Zuschauer zu ihrer Sendung kommen?
SabineChristiansen: Anfrage richten an MedienKontor in berlin…
SabineChristiansen: Steht aber auch alles bei uns auf der Web-Seite.
muffin: Eine ganz simple Frage: Wie und wann fing Ihre Karriere an?
SabineChristiansen: Ich habe 1983 mein Volontariat beim NDR…
SabineChristiansen: begonnen. Nach knapp 2 Jahren Ausbildung dann Redakteurin für Politik
und Wirtschaft…
SabineChristiansen: im Landesstudio Hamburg. Dann Tagesthemen..
SabineChristiansen: und nun seit mehr als 2 Jahren unsere politische Gesprächsrunde am
Sonntag…
SabineChristiansen: Diese Sendung haben wir gerade vertraglich um 3 Jahre
verlängert.
Dom: Was machen Sie denn so in Ihrer Freizeit?
lisa: Rauchen Sie?
SabineChristiansen: Die Arbeit in der Redaktion ist nicht leicht…
Moderator: Noch da?
SabineChristiansen: und zeitlich relativ aufwendig.Das heißt: alle arbeiten 7 Tage in der
Woche…
SabineChristiansen: Die Mannschaft wechselt natürlich, aber für Moderatorin und
Redaktionsleiter heißt das: Jede Woche…
SabineChristiansen: Daher bleibt nicht so viel Freizeit…
SabineChristiansen: Ich fahre gern Fahhrad, laufe mit meinem Hund durch den Wald und gehe
viel Schwimmen…
SabineChristiansen: Wenn es geht laufe ich auch gern Ski.
SabineChristiansen: Im Moment rauche ich nicht.
Moderator: Oh, Netzwerkstörungen!
Volker: Wie ist da Verhältnis zwischen Ihnen und Erich Böhme? Er, der sich so
gerne selbst reden hört und schon Sandra Maischberger mit väterlichen Tips
überhäuft hat, schaut er immer noch ein bischen auf sie herab? Trotz Ihres
Erfolges?
SabineChristiansen: Erich Böhme hat offenbar ein kleines Problem mit Frauen in dem
Job…
SabineChristiansen: Das war bei ihm schon immer so..
SabineChristiansen: Schade eigentlich, ist sonst – wenn er nicht so eitel und
selbstverliebt wäre – ein sehr netter Kollege.
klevi: Was für einen Hund haben Sie ?
SabineChristiansen: Einen Mischling. Sieht aus wie Boomer, der Streuner. 3 Jahre
alt,
SuzieQ: Frau Christiansen, was sehen Sie als nächste Schritt in Ihre
Karriere?
lisa: Würden Sie gerne auch mal eine Show wie Wetten dass..? etc.
moderieren?
SabineChristiansen: Nein, ich glaube, ich wäre im Show-Bereich wenig geeignet. Das können
Gottschalk und Co. besser.
christiansen: Liebe Frau Christiansen, wie sehen Sie die Kritik die vor einigen
Wochen an Ihrer Sendung und an Ihrer Person geäußert wurde (vor allem im
"Spiegel")?
SabineChristiansen: Die Spiegel Geschichte läßt sich meinerseits kaum
kommentieren..
SabineChristiansen: Andere Kollegen haben darüber geschrieben: ein Beispiel für
"Schmierenjournalismus"…
SabineChristiansen: Aber man muß sicher verstehen, daß der Chefredakteur dieses
Nachrichtenmagazins…
SabineChristiansen: Stefan Aust mit seiner eigenen Sendung im vergangenen
Jahr…
SabineChristiansen: haushoch gegen uns gescheitert ist…
SabineChristiansen: und das hat er bis heute nicht recht verwunden.
Volker: Sie haben von Frauenrechtlerinnen einen Anti-Preis bekommen, da Sie
angeblich zu selten weibliche Gäste haben. Wie sind Sie mit der Tatsache
umgegangen, bezüglich des "Preises" die Nachfolge von Harald Schmidt
antreten zu müssen?
SabineChristiansen: Wir sind stolze Besitzer der "Sauren Gurke" – richtig…
SabineChristiansen: aber was sollen wir machen: Leider ist Frauenanteil in
Fürhungspositionen…
SabineChristiansen: der Wirtschaft und in der Politik sehr gering…
SabineChristiansen: In Deutschland liegt er bei gerade mal 4 Prozent…
SabineChristiansen: Das ist weit unter dem Europäischen Durchschnitt…
SabineChristiansen: Und das schlägt sich dann auch in Sendung nieder…
SabineChristiansen: die meistens auf hochrangige Gäste angewiesen ist…
SabineChristiansen: Mir tut das sehr leid und meinen Kollginnen in der Redaktion
auch…
SabineChristiansen: Schließlich haben wir hier einen Frauenanteil von fast 70 Prozzent
quer durch alle Bereiche der Redaktion und der Produktion.
klevi: Könnten Sie sich eine Frau als Bundeskanzler vorstellen? Und wenn ja,
welche zur Zeit ?
SabineChristiansen: KLar könnte ich mir das vorstellen..
SabineChristiansen: Mal sehen, was nach Schröder kommt.
alf: Wie finden sie Gerhard Schröder?
SabineChristiansen: Er hat sein anstrengenstes Jhr überwunden…
SabineChristiansen: Jetzt machen er und seine Mitstreiter endlich Politik…
SabineChristiansen: Aber leider hat die Spendenaffäre alle politischen Diskussionen in den
vergangenen Wochen überlagert…
SabineChristiansen: Schröder macht es jetzt gar nicht schlecht.
klevi: Die einzige Sendung, die mich etwas enttäuscht hat, war die mit
Bundeskanzler Schröder. Da waren Sie meiner Meinung nach einfach zu
vorsichtig, Sie "hacken" doch sonst immer sehr gut nach.
SabineChristiansen: Ich glaube, wir alle haben nicht schlecht nachgehakt…
steve: Und die mit Lafontaine.
SabineChristiansen: Da waren ja noch die ganzen Zuschauer im Publikum, die ihn auch
befragt haben.
SabineChristiansen: Alle Lafontaine Sendungen wurden von mehreren Medien Instituten unter
die Lupe genommen…
SabineChristiansen: dabei kam heraus, daß unsere die meisten kritischen Fragen
enthielt.
HappyJack: wie stehen sie zu den vorwürfen kohls an die
medienvertreter?
lisa: Sind Sie nicht enttäuscht über Helmut Kohl?
SabineChristiansen: Zuerst zu den Medienvertretern und Kohl..
SabineChristiansen: Wenn er jeden morgen aus dem Haus kommt und sich über die Kollegen
beschwert, dann soll er an den Wolfgangsee fahren…
SabineChristiansen: Zweitens man kann nicht eigenes verschulden ständig als
Medienverschwörung hinstellen. das kommt auch beim Wähler nicht gut
an.
Fliege: guten Tag ! Denken Sie Herr Schäuble wird zurücktreten ?
SabineChristiansen: Enttäuscht bin ich von allen, die in dieser Affäre meinen, einfach
Gesetze übertreten zu können und damit die Demokratie mit Füssen zu
treten.
Fliege: Wer ist nicht enttäuscht von Herrn Kohl ?
ALFFRAGT_: Wie finden sie Gregor Gysi?
SabineChristiansen: Nein, ich denke im Moment wird Herr Schäuble nicht
zurücktreten.
SabineChristiansen: Gregor Gysi ist ein guter Rhetoriker, ein geschickter Politiker
….
SabineChristiansen: Er weiß immer gut Stimmungen für sich und seine Partei zu
nutzen.
blip: entscheiden Sie persönlich über das Thema der Sendung?
SabineChristiansen: Die ganze Redaktion entscheidet über das Thema. Wir haben bei eine
"flache Hierarchie".
Volker: Michel Friedmann und Jörg Haider? Das kann ja heiter werden!
Moderator: Haben Sie sich das gut überlegt für nächsten Sonntag?
SabineChristiansen: Ich glaube, es wird keine einfache Sendung.
lisa: Was schauen sie sich am liebsten im Fernsehen an(außer
Nachrichten)?
SabineChristiansen: Meistens Nachrichten und politische..
SabineChristiansen: Hintergrundsendungen. Aber auch mal gern einen guten Film.
Roodi: Warum gibt es bei diesem Chat keine Videoübertragung wie
sonst?
stefan: wie lautet Ihre e-mail adresse
SabineChristiansen: Für eine Videoübertragung wa r es leider zu kurzfristig..
SabineChristiansen: info@ medienKontor.de
Roodi: können wir sie bald wieder mit video im chat begrüssen?
SabineChristiansen: KLar, das können wir gern mal machen.
stefan: Frau Christiansen, ich würde mir wünschen das Sie Ihre Teilnehmer mehr
zur Diskussiondisziplin anhalten. Und nicht wie in der letzten Sendung mit
Frau Däubler-Gmelin
stefan: Stefan fragt: Ist es schwer die Teilnehmer Ihrer Runde an die
Rededisziplin zu halten. Mein Vorschlag es wird nur das Mikro
freigeschaltet der reden darf.
SabineChristiansen: Die Menschen möchten aber gern untereinander, miteinander
reden.
lisa: Was halten Sie von den täglichen Talkshows?
SabineChristiansen: bei NTV über Wirtschaft oder Politik finde ich sie gut..
SabineChristiansen: die anderen Nachmittags-Talks schaue ich mir nicht an.
ALFFRAGT_: Können sie mal den Polnischen Präsiedenten einladen?
SabineChristiansen: Warum nicht. Wir haben schon viele internationale Gäste bei uns
begrüßen dürfen.
Blinki: Finden Sie es richtig dem Antidemokraten Jörg Haider in Ihrer Sendung
ein Forum zu geben?
SabineChristiansen: Allein würde ich ihn sicher nicht einladen…
SabineChristiansen: Aber die Demokratie muß sich mit geählten Vertretern
auseinandersetzen…
SabineChristiansen: Er hat eine starke Front bei uns gegen sich..
SabineChristiansen: Ich denke, es ist besser. sich mit solchen Populisten
auseinanderzusetzen, als sie zu ignorieren…
SabineChristiansen: Hinterher stehen sie nur als Märtyrer da.
Moderator: Letzte Frage:
lisa: Welchen internationalen Politiker würden sie mal gerne in ihre Sendung
einladen?
SabineChristiansen: Bill Clinton, Nelson Mandela – aber lieber noch Hillary
Clinton.
Moderator: Mein Tip(p): Bush und Gore gleichzeitig ;-)
SabineChristiansen: Damit wir nicht wieder die Saure Gurke bekommen.
Moderator: Im Namen von politik-digital und TOMORROW möchte ich mich herzlich bei
Frau Christiansen und dem lieben Chatpublikum für diese spannende
Plauderstunde.
Moderator: bedanken… ;)
SabineChristiansen: Ich möchte mich auch herzlich bedanken. Hat viel Spaß
gemacht…
steve: Vielen Dank !!!
Volker: Vielen Dank für diesen unterhaltsamen Chat, Frau Christiansen! Und
Viel Glück am Sonntag!
klevi: Weiterhin viel Erfolg, wir beobachten Sie !!
SabineChristiansen: und war sehr interessant. Wenn dieses Chatpublikum Lust
hat…
Blinki: Hat mir auch Spaß gemacht!
SabineChristiansen: kann es am Sonntag abend während und nach der Sendung gern
weiterchaten – bei uns auf der Homepage. Danke und Tschüß.
Moderator: Chatterklau! Chatterklau!
steve: Herr Moderator, was sind Ihre nächsten Gäste ?
Moderator: Frau Wieczorek-Zeul und Gregor Gysi, und zuvor noch den Fondsmanager
Kuhnwaldt
Moderator: Den Namen der Dame musste ich erstmal selbst nachschlagen, damit ich
ihn nicht falsch tippe. ;)
depri: wann wird gregor gysi da sein?
Moderator: Am 16.2.

Kommentar verfassen