Chat mit Helmut Markwort

Moderator: Herr Markwort wird gleich kommen… Schaut Euch den Live-Streanm an
xman: hallo
buebus: guten abend
CarmenH: hallo alle hier anwesenden
Roland: Guten Abend
Moderator: Herr Markwort ist jetzt da.. Herr Markwort alles roger?
neuber: guten tag!
Larsandl: Lieber Herr Markwort, im Namen von Tomorrow und politik-digital
moechten wir Sie ganz herzlich zu diesem Chat einladen. Wir freuen uns
auf eine spannende Chat Stunde
pet: Wann kommt ein spezielles Geldanlage-Magazin von focus?
Moderator: Herr Markwort? Kann es losgehen?
Spiegel-Leser: Wollt Ihr nicht langsam mal anfangen zu chatten??
Markwort: Ich begrüße alle Chatter und Surfer, die trotz des guten Wetters dieser Beschäftigung nachkommen, zu kommunizieren.
Markwort: Focus ist ein Geldanlagemagazin. Gerade in dieser Woche kann man sehen,
daß wir ein Geldanlagemagazin sind. Unsere Titelgeschichte handelt von
der Börse und außerdem haben wir ein extra Heft aufgeklebt, ein kleines
Lexikon mit allen wichtigen Infos für Shareholder.
akf: spekulieren sie selber an der börse?
Moderator: Herr Markwort bitte auch im Chat antwoerten!!!!!
Spiegel-Leser: Denken Sie doch bitte auch an die Leute, die keinen Stream laufen haben!!
Tonio: Haben Sie eine empfehlung bei welcher Bank man am günstigsten Aktien kauft?Aktien
Markwort: Ja, ist denn die Börse schon geschlossen. Ich wollte heute wissen, wer
der 30. Deutsche DAX-Wert wird. Spekulierte Favoriten sind Fresenius,
Conti, Ergo und EM-TV
Markwort: Kann mir da jemand weiterhelfen?
Kaya: Herr Markwort Frage???? Ihr Statement zum Kennedy -Unglueck????
Markwort: Das hat jeden erschüttert. Am Samstag hat jeder über dieses Unglück gesprochen.
Zahn: Wann erscheint ein Artikel über die Gesundheitsreform 2000?
Markwort: 1. Je3der kann und sollte mit seiner Bank handeln. Man kann über die Provision verhandeln. Es gibt keine festen Preise…
Markwort: 2. Ich rate zu mehreren Konten und mehreren Depots bei mehreren Banken, wegen der Neuemissionen…
Markwort: zu Zahn: Permanent erscheinen Artikel zur Gesundheitsreform.
Doktorchen: Sind die Personen in der Focus-Werbung eigentlich echte Redakteure oder nur Schauspieler?
Markwort: Es sind alles echte Redakteure, aber alle mit echter Schauspielerbegabung.
Spiegel-Leser: Wer führt eigentlich Regie bei den berühmten Werbespots? Sie, Herr Markwort
Markwort: Nein, ich bin ja ein Kleindarsteller. Wir haben einen berühmten Produzenten und Regisseur, Hager Moss.
DaveL: wer hat sich "Fakten, Fakten, Fakten" ausgedacht
Markwort: Dostojewski!
HJG: Hallo! Wie lange hält sich unsere Bundesregierung noch
Markwort: Ich glaube, daß bspw. die Grünen alles schlucken, um in der Regierung
zu bleiben. Sie hätten ja schon viele Gründe gehabt auszusteigen, sie
werden es aber nicht tun. Spannend wird die Reaktion auf die
Landtagswahlen in Sept. und Okt., wenn die Union z.B. im Saarland
gewinnen würde.
CarmenH: außer Focus haben Sie in Ihrer langjährigen Tätigkeit als Chefredakteur
mehrere Zeitschriften selbst erfunden, u.a. ‘ein Herz für Tiere’. Wann
kommt die nächste Zeitschriftenerfindung von Ihnen?
HERRKAISER: ich bin fasziniert
Markwort: In meinem Kopf habe ich viele Zeitschriften, da ich mich aber so
schlecht organisieren kann, komme ich nicht dazu diese zu machen.
Lallimont: Ich habe zwar keine Frage an Sie, wollte mich aber kurz bedanken, denn
ich habe bei FOCUS-ONLINE beim Gewinnspiel zum neuen Kinofilm
"Corrupter" den zweiten Preis gewonnen. (die New Yorker Polizeiuniform)
Mein Preis habe ich zwar noch nicht bekommen, aber ich freue mich jetzt
schon…nochmals vielen Dank :o)
Spiegel: Wo sehen Sie die größten Unterschiede zwischhen Ihrem Magazin und dem Spiegel ?
Markwort: erstmal was jeder merken kann, in der Quantität. Focus hat seit Jahren schon mehr redaktionelle Seiten als der Spiegel…
Markwort: Außerdem haben wir in den Bereichen Wirtschaft, Kultur viele Nutzwertthemen. Wir haben das Nachrichtenspektrum erweitert.
Jussi: Herr Markwort, Können Sie sich auch als Moderator einer Sendung vorstellen? Etwa Focus TV?
Annabell: Die Seite navig@tor ist gut!
Markwort: Ich moderiere ja schon seit 6 Jahren, jeden zweiten Sonntag eine
politische Diskussionsrunde, abwechselnd mit Gerd Ruge. Focus-TV macht
die wunderbare Frau Gerboth großartig.
Tierarzt: Warum kümmert sich Focus um die Rechte sovieler, aber nie um Tiere?
Markwort: In dieser Woche hat Focus eine aktuelle Geschichte zum Thema Hühnerhaltung im Blatt, denn da gibt es ja neue Urteile.
Marty: jetzt mal im Klartext, übersteht die Regierung Schröder die komplette Wahlperiode?
chrisnold: Diese Frage interessiert mich auch!
Markwort: Der Schröder ist so begeistert vom Regieren und von den freuden seines Amtes, daß er nicht einfach so daraus geht…..
Markwort: Ich glaube, daß er sich Mühe geben wird, die Gesetze nach der
Volksmeinung immer wieder nachzubessern, um weiter populär zu bleiben.
Kubi: Guten Abend Herr Markwort. Was sagen sie zu den Finanzplänen des Herrn Eichels?
M_M_: Geldanlage bedeutet auch Steuern zahlen oder / und sparen ! Wo glauben
Sie, wird die derzeitige Steuerpolitik enden ? Wäre es nicht besser zu
alten Systemen, wie z.B. die Vermögenssteuer, zurückzukommen ?
Markwort: 30 Milliarden sparen ist im Prinzip notwendig, wir ären aber schon viel
weiter, wenn die dazugehörige Steuerreform, die Lafontaine im Bundesrat
blockiert hat. in Kraft wäre.
Markwort: Die Vermögenssteuer ist eine Steuer, die den Ländern zusteht, deswegen hat der Bundesfinanzminister daran kein Interesse.
akf: was haben sie für eine ausbildung
Markwort: Ich habe nach dem Abitur ein Volontoriat absolviert, bei einer
tageszeitung, zwei Jahre lang. Das war 1958 beendet und seitdem bin ich
Journalist, auf verschiedenen hierarchischen Stufen.
Dr_Finke: Guten Abend Herr Markwort – Information und Sensationspresse – ein
notwendiges Übel um als Zeitschrift auf dem Markt zu überleben?
Markwort: Als Sensationspresse bezeichnet man klassischerweise die
Straßenverkaufszeitungen, wie die BILD-Zeitungen. Die Kennedy-Tragödie
ist eine Weltsensation, die kann man in 30 cm hohen Buchstaben in der
Bildzeitung verkünden oder in normaler Schrift in der FAZ….
Markwort: Wenn es eine solche Sensation nicht gibt, erliegen Boulevardblätter
manchmal der Versuchung, ein mittelmäßiges Ereignis zur Sensation
aufzubauschen.
Ricky: Wie sehen Sie die Zukunft des Focus im Zeitalter der digitalen Medien ?
Markwort: Wir wollen weiter gelesen werden und müssen deshalb kunft neben den
Neuen Medien, die eine unglaubliche Zukunft vor sich haben, eigene
Qualitäten entwickeln und pflegen.
donjur: focus-online zeigt, daß Sie sich für dieses neue medium interessieren,
wäre es nicht einmal lohnend das Internet- recht allgemeinverständlich
aufzuarbeiten, sowie die Fallen die das Finanzamt für die Dienstleister
im net bereithält?
Markwort: Das klingt wie ein spannendes Thema, welche Fallen meint Donjur?
Kai12345: Guten Abend Herr Markwort – "Wir brauchen kein drittes
Nachrichtenmagazin in Deutschland!" das Zitat ist überholt, sind Sie
stolz auf das Erreichte?
Markwort: Ich kann das nicht leugnen.
msc: Wie bewerten Sie die deutsche Vergangenheitsbewältigung an einem Tag wie heute?
Markwort: Ich habe heute Nacht von 0.00-2.00 Uhr im Fernsehen die großartige
Dokumentation über den deutschen Widerstandskämpfer Adam Trott zu Solz
gesehen. Schade, daß der Film nicht im ersten Programm gelaufen ist.
Die Widerstandskämpfer um Graf Stauffenberg gehören zu meinen
persönlichen politischen Vorbildern.
Luca: Herr Markwort, ich find´ Sie spitze! Kann ich ´mal an einer Ihrer Redaktionssitzungen teilnehmen!?
Markwort: Das ist heikel, weil wir auch über geheime Quellen und schützenswerte Informanten reden.
JimBob: Vorschlag: Serie über die besten Standorte für kleinere und mittlere Unternehmen in Europa, EU-Vergleich u.ä.
Markwort: Gebe ich an die Wirtschaftsredaktion weiter.
Matador: Nennen Sie mir einen Grund warum Ich am Montag den Focus kaufen soll und nicht den Spiegel !
Markwort: Weil sie schneller infrormiert werden.
Hauser: was halten sie von Müllers jahreswirtschaftsbericht?
Markwort: Müller ist ein mutiger Mann, der zu seinem Glück keinen Parteivorsitzenden hat.
neuber: wieso beteiligt sich burda eigentlich nicht stärker im tv-markt?
Markwort: Die Entscheidungen über die Beteiligungen im TV-Markt sind vor 15
Jahren gefallen, als ich noch nicht bei Burda war. Deshalb bin ich da
nicht so kompetent.
grah: In wievielen Laendern wird nach Ihren Angaben Focus gelesen?
Markwort: Ich schätze so in 120, aber immer wieder beklagen sich Focus-Leser aus
den entlegensten Gegenden der Welt, daß sie Focus dort nicht gefunden
haben. Dann rufe ich den Vertrieb an.
Luca: Wird Herr Stoiber nächster B-Kanzler?
Luca: Ich glaube, Stoiber macht es!
Paeddy: Sehr geehrter Herr Markwort, könnten Sie mir bitte sagen, wie viele Personen an der Gestaltung von FOCUS mitwirken?
Markwort: Wenn die Chancen für die Union im Jahre 2002 günstig sind, werden sich
die Kandidaten drängeln: Stoiber, Schäuble, Rühe, Rüttgers, Koch, Wulff
und weitere. Wenn aber eine Niederlage droht, wird keiner kandidieren
wollen.
Markwort: 250 in der Redaktion.
Cherly: Was ist ihre Meinung zu dem heutigem Schulsystem?
uweII: Macht ihr in der nächsten Zeit etwas über Schule
Markwort: Das ist kein Thema für drei Zeilen. Wir berichten dauernd über die Schule….
Markwort: Ich mache mir Sorgen über ein drohendes Bildungsgefälle. In der einen
Schule dürfen die Kinder mit dem Laptop lernen, in der anderen Schule
sagt der Rektor, das neumodische Zeug soll mein Nachfolger einführen.
Olly: Welcher Partei gehören Sie an?
Markwort: Aus Sentimentalität seit 1968 der FDP. Als die anderen mit Steinen
geworfen haben, wollte ich mich in diesem berüchtigten Jahr auch
politisch engagieren.
hanno: Warum sind die TV-Formate der Nachrichtenmagazine (Focus-TV /
Spiegel-TV) inhaltlich so nah an den Revolver-Magazinen des
Boulevard-TV? Abgesehen vom distanzierteren Kommentar ähneln sich die
Inhalte leider nur zu oft im Bereich Klatsch / Promis / Sex. Von dieser
oberflächlichen Themenwahl war ich stets enttäuscht…
Markwort: An Sex in Focus-TV kann ich mich nicht erinnern….
Markwort: Grundsätzlich aber müssen Fernsehmagazine sich mehr an bewegten Bildern orientieren als ein Buchstabenmagazin.
Luca: Wie denken Sie über Ihre Rolle bei FOCUS? Ist ein Fortbestehen dieses Mag´s ohne Sie denkbar?
Markwort: Selbstverständlich….
mhfh: Wie wäre es mit einem Artikel über Ausbeutung der Ärzteschaft im
Krankenhaus mit unbezahlten Überstunden, mobbing durch OP-Plan und
Urlaubsplanung, Erpreßbarkeit durch kurze Zeitverträge, die fast schon
die Regel sind?
Markwort: Ich habe einen großartigen Stellvertreter, der 20 Jahre jünger ist als ich.
Markwort: Noch zwei Fragen.
Marty: Hat der Focus-Chef jetzt Zeit, weil das Sommerloch schon da ist?
Markwort: Nein. er fährt jetzt in die Redaktion zurück.
Moderator: Lieber Herr Markwort im Namen von tomorrow und politik-digital moechten wir uns ganz herzlich bedanken. Jetzt die letzte Frage:
antigone: glauben sie an die langfristige stabilität des EURO?
Markwort: Ja. Das ist die Währung von mehr Menschen, als von mehr Menschen, die
in Amerika wohnen. Als Abschlutip: Vom USA-Urlaub rate ich derzeit ab.
Moderator: Gruss aus Hamburg, Es hat viel Spaß gemacht – besonders das live-Streaming. Danke TV1
Markwort: Ich habe rießenfreude an der Interaktivität, und daß man mit so vielen
Menschen in so kurzer Zeit kommunizieren kann. Das ist fast so schön
wie bei Focus-Online. Ciao und auf wiedersehen.

2 Antworten auf Chat mit Helmut Markwort

  1. Anonymous sagt:

    Hi there, I dont know if I am writing in a proper board but I have got a problem with activation, link i receive in email is not working… http://politik-digital.de/?66e0b04976ad6233d63af3b3485,

  2. Redaktion politik-digital.de sagt:

    Hello,

    can you give us your email please?
    Then we will try to fix your problem.

    Yours sincerely

    Team politik-digital.de

Kommentar verfassen