Chat mit Roland Koch


Der hessische CDU-Spitzenkandidat über Rot-Grün und die Unterschriften-Aktion der
CDU (25. Januar 1999)

pab:
Wir begrüssen ganz herzlich im chat von politik-digital:
pab:
Roland Koch!
Mehmet:
Salem aleikum
RolandKoch:
Guten Tag zusammen !
Robby:
Hallo Herr Koch!
Hans_Eichel:
Moin
pab:
Hallo Herr Koch, wuerden Sie sich bitte kurz vorstellen?
Usseln:
Hallo Herr koch!
Johnny5:
Hallo
gero:
Tachchen
mielein:
hi, herr koch
RolandKoch:
40, Hesse, Jurist, 2 Kids, bald Ministerpräsident
pab:
wunderbar, sehr chatkompatibel :-)
Robby:
Woher wissen wir, ob wirklich Roland Koch am anderen Ende der Leitung sitzt?
pab:
tippen sie selber?
RolandKoch:
ja
CSUler:
Herr Koch, die ganze Hektik mit den jetzt beschlossenen
Unterschriftenaktionen hätte sich die Union ersparen können, hätte sie
in der Zeit der Mehrheit selbst gehandelt. Aus Angst Positionen
beziehen zu müssen, hat man davor zurückgeschreckt, jetzt wo andere
einen großen Blödsinn verzapfen, bekommt die Union die Quittung. Die
Anhänger der Partei sollen es jetzt mit der übrigen Bevölkerung
richten. Ich hoffe, Ihr habt den zweiten Schritt nicht vor dem ersten
gemacht. Zuerst kommt die Auseinandersetzung im Parlament, danach
kommen die Unterschriften
Heipi:
CSUler hat recht. Warum so wenig Landespolitik im Wahlkampf?
RolandKoch: Nein,
erst kommt die Diskussion, dann die Abstimmung im Parlament. Wir haben
die Einbürgerung erleichtert, rot-grün will die zusätzliche
Staatsbürgerschaft.
CDU-Botnang:
Bekommt Herr Koch "Rot-Grün" in Hessen in den Griff?
Fools:
has disappeared.
RolandKoch:
Wir machen viel Lantagswahlkampf, Bildung, innere Sicherheit, Arbeit. Aber oft schreibt die Presse nur über Staatsbürgerschaft
argus:
Warum wird die Unterschrifteaktion zum jetzigen Zeitpunkt vor der Landtagswahl in Hessen initiiert?
RolandKoch:
Wenn alle CDU-Wähler von der BTW wieder zur Wahl gehen, haben wir es schon fast geschafft
RolandKoch:
Weil Herr Schily jetzt den Gesetzentwurf vorgelegt hat.
Chris99:
Herr Koch,sind sie für oder gegen eine Volksentscheid beim Doppel-Paß?Warum?
nikolaus75:
herr koch, sie haben gäußert, daß sie angst vor familiennachzug haben, wenn mitbürger die doppelte sb bekommen
voice:
ICH AUCH!
Critic:
Gilt denn nicht der Familiennachzug für die meisten jetzt schon, die eine Aufenthalterlaubnis haben?
gero: Warum
haben sie in den 16 Jahren nicht die Möglichkeit eines
ÄVolksentscheides geschaffen? Dann wäre das Papier mit den
Unterschriften wenigstens etwas wert.
mielein:
herr koch, hat herr stoiber nicht ein bisschen zuviel gewicht in ihrer partei ?
nikolaus75: ich
frage:welchen unterschied macht es, wenn jemand deutscher geworden ist,
ob er noch eine andere staatsbürgerschaft hat bzgl. familiennachzug
Critic:
Nikolaus: Rechtlich keinen. Auch das neue Gesetz sieht nur einen Nachzug für Verwandte 1. Grades vor.
mph: Ich
frage mich, ob Sie außer der Umschichtung von Lehrerstellen auch
Lehrereinstellungen in Ihrer Bilduingspolitik vorgesehen haben.
Heipi:
Familiennachzug kostet Geld aus der Sozialkasse.
Robby:
Herr Koch, wollen Sie allen Doppelstaatlern den deutschen Pass wieder wegnehmen?
RolandKoch: Nicht
Angst, sondern Sorge. Jugendliche, die erst sehr spät nachDeutschalnd
kommen, haben kaum Chancen, gut ausgebildet zu werden. Zuviel
Zuwanderung macht macht auch Integrationsprobleme.
Helde: Warum
hat Herr Kohl den 2 Mio. "Deutschrussen" nicht den Russenpaß
abgenommen? Da gings doch auch ! Sie waren warscheinlich potenzielle
CDU-Wähler!
RolandKoch:
Nein, niemand den Paß abnehemen, aber Doppelpass als Ausnahme.
gero: Die
Anzahl der vielleicht in Zukunft zuziehenden Jugendlichen ist
lächerlich gering mit der der bereits hier geborenen und lebenden.
RolandKoch: Die
Spätausssiedler sind Deutsche, so steht es seit 50Jahren in unserer
Verfassung. Aber die meisten geben ihre russ.Staatsbürgerschaft ab,
wenn es sie keine Ausbürgerungsgebühren mehr kostet. Also kein Problem
auf Dauer.
Robby:
Doppelpass als Ausnahme – nichts anderes will Herr Schily!
nikolaus75:
hier geht es um leute, die heir seit jahrzehnten wohnen
RolandKoch: Nein,
Schily spricht von der "regelmäßigen Hinnahme", daß bedeutet, daß
keiner mehr seinen alten Paß abgeben wird. Warum auch, wenn es den
Deutschen egal ist?
Critic: Herr
Koch, ich verfüge über drei Staatsbürgerschaften und habe damit keine
Probleme. Viele Aussiedler und die deutschstämmigen Polen sind doppelte
Staatsbürger, CSU gefördert. Das ist doch alles Doppelmoral, oder sehe
ich das falsch?
RolandKoch: Wenn
wir in der nächsten Genaration bis zu 15Mio Bürger mit Doppelpass
haben, ist das ein Problem. Unser Staatsbürgerschaftsrecht war immer so
human, in Ausnahmefällen doppelte Staatsbürgerschaft hinzunehemn. Dabei
soll es auch bleiben.
Critic: Angesichts
der Freude, mit der die "Republikaner" die
Staatsbürgerschaftsdiskussion im Hessen-Wahlkampf aufgenommen haben und
sich dabei auf die CDU beziehen, bleibt doch zu fragen, ob hier nicht
zuviel Geschirr zerschlagen wird, Herr Koch.
RolandKoch: Jeder,
der bei uns unterschreibt, sagt "Ja zur Integration", daß will kein
Republikaner. Die CDU hat demokratische Positionen, wir machen keine
gemeinsame Sache mit Radikalen.
Robby: Herr
Koch, unser Staatsbürgerschaftsrecht ist zu guten von 1913. Meinen Sie
nicht, man sollte das ein wenig modernisieren und den derzeitigen
gesellschaftlichen Gegebenheiten anpassen?
RolandKoch: Natürlich
muß man über Änderungen reden. Zum Beispiel kann man den ausländischen
Kindern Visumsprobleme leicht ersparen. Nur der Doppel-Pass ist der
grundsätzlich falsche Weg.
Ansgar: Herr
Koch, eine Frage: Wann wird endlich von der CDU ein wirklicher
Reformvorschlag z.B. zum Steuerrecht kommen ? Ich habe den Eindruck,
dass Sie sich auf der Themenebene von den Sozis die Butter vom Brot
nehmen lassen. Es werden momentan nur Themen diskutiert, die der SPD /
Grünen dienlich sind.
RolandKoch: Es
bleibt bei unseren Vorschlägen für eine große Steuerreform(Petersberg).
Übrigens bekommen doch rot und grün bei Ökosteuer und auch beid den
630Mark-Jobs immer mehr Probleme. Da bleiben wir dran.
Heipi:
Mal ein anderes Thema: Wie stehen Sie zur Verfassungsklage in Sachen Laenderfinanzausgleich?
RolandKoch: Richtig,
in Hessen aus Rücksicht auf Lafontaine leider zu spät. Wir Hessen haben
nach der Zahlung weniger Steuern als die Saarländer.
RolandKoch:
Das ist ungerecht!
JU-Velbert: Herr
Koch, Sie sind auf einer einsamen Insel und dürfen nur drei Gegenstände
bzw. Personen mitnehmen. Was bzw. wen würden Sie mitnehmen ???
RolandKoch:
Viele Bücher, viel Cola, meine Frau.
kontakt:
wie wollen sie die arbeitslosigkeit auf länderebene bekämpfen?
RolandKoch: Wir
brauchen Wettbewerb, wer das technikfreundlichste Land sein. Wir haben
Kernernergie, Biotechnik, Medientechnik aus dem Land getrieben, heute
freuen sich die Südländer. Das kann man ändern.
gero:
Warun´m hat die CDU die Visumspflicht für Kinder eingeführt? Wieder eine Doppelmoral, denn es war doch die CDU, oder?
Robby: Herr
Koch, wo haben Sie denn dieses Märchen her? Schauen Sie doch ‘mal bitte
ins Biotechnilogiejahrbuch der Bundesregierung (hrsg. v. der Regierung
Kohl)!
RolandKoch: Vorher
kamen mehrere tausend Kinder pro Jahr ohne ihre Eltern allein in
Deutschland an. Das war unmenschlich und für den Staat sehr teuer.
Seitdem es die Visumspflicht gibt, besteht das Problem fas nicht mehr.
Die Sache ist lästig, aber geht leider nicht anders.
Nicolai:
Die Grünen plakatieren die Städte mit Informationen gegen einen Ausbau des Rhein-Main-Flughafens. Wie stehen Sie zum Ausbau?
RolandKoch: In
Hessen gibt es für Gentechnik-Produktion ganze 5(!) genehmigte Labors.
Weniger als sonst irgendwo. Die südhessischen Firmen haben sich bei
Bioregion vorsichtshalber mit BaWü zusammen beworben. Da helfen alle
Statistiken über Firmen für Brauereibedarf(gelten als Biotech) nichts.
Larsandl: f|r
die digitale Wirtschaft einsetzen?Herr Koch, wie sind ein Politiker der
neuen Generation: Aktiver Personen Wahlkampf, Fernsehauftritte,
Internet-Wahlkampf und jetzt sogar ein Online Chat. Wie bewerten Sie
die Bedeutung von Neuen Medien f|r die Politik? Werden Sie sich
nachhaltigf|r die digitale Wirtschaft einsetzen?
RolandKoch: 1/3
alle Jobs im Raum Frankfurt hängen am Flughafen. Wir müssen ihn mit dem
Weltluftverkehr wachsen lassen. Dabei wollen wir die Lösun finden, die
am wenigsten Bürger mit zusätzlichem Lärm belastet.
RolandKoch: Imer
mehr greifen auf die Angebote in den neuen Medien immer stärker zurück.
2000 Hits pro Tag auf meiner Homepage www.roland-koch.de, kommen auch
Sie
blau:
has disappeared.
Lars:
Unterstützt die CDU die Gentechnologie obwohl sie schwere folgen für die Menschen haben kann ?
RolandKoch:
Ohne Gentechnik in der Medizin haben viele Kranke keine Chance. Ohne
Geentech in der Landwirtschaft werden weiter Millionen Hungern. Gentech
braucht Vorsicht und Sicherheit, aber wir müssen die Chance nutzen.
Heipi:
Thema Schulpolitik: Warum steht das so im Hintergrund? Hessische Schueler werden in Bayern ausgelacht.
Rasmus:
Wie soll die Unterrichtsgarantie finanziert werden? In welcher Zeit soll sie umgesetzt werden?
RolandKoch: Schule
ist im Hessenwahlkampf wichtiger als in allen anderen Ländern. Wir
versprchen eine Unterrichtsgarantie und Qualitätskontrollen für die
Schulen. Holzapfel verspricht in vier Jahren so wenig Unterricht wie
heute.
leonard: Hessen
geht es gut. Ministerpräsident Eichel ist ein besonnener guter
Politiker, dem man vertrauen kann. Was will die CDU eigentlich besser
machen?
buddha:
Nichts besser, aber vieles anders ;-)
RolandKoch: Die
ersten 2000 Lehrer kommen zum 1.9.99. Die Unterrichtsgarantie kosten
0,3 % des Landeshaushaltes. Die freizuschaufeln traue ich mir zu, dann
muß zusätzlich in der Schule umorganisiert werden, damit mehr Lehrer im
Unterricht sind.
Klaus-Dieter:
Sind das 2000 zusätzlich, neue Lehrer?
Heipi:
Werden Sie das Gymnasium retten?
RolandKoch: In
Hessen ist die Jugendarbeitslosigkeit fas doppelt so hoch wie in
Bayern. Ist das gut? In Hessen gibt es weniger Zukunftsarbeitsplätze.
Mit der Arbeitslosigkeit von BaWü wären in Hessen 60 000 Menschen mehr
in Arbeit. Das wäre gut!
RolandKoch:
Es sind 2000 zusätzliche neue Lehrer. Ich bin für gute Gymnasienebenso wie für gute Haupt- und Realschulen.
buddha:
Sind Sie nicht auch der Meinung, dass Lehrer nicht unbdingt Beamte sein müssten?
Robby:
has disappeared.
Klaus-Dieter:
Was kosten 2000 zusätzliche neue Lehrer zum 01.09.1999?
RolandKoch: Ist
mir ziemlich egal. Angestellte sind nicht billiger und könne auch nicht
anders behandelt werden. Aber ich will zuerst Zeitverträge, damit wir
uns die wirklich guten Lehrer aussuchen können, das sind wir den
Schülern schuldig.
golfo:
Eben, warum stellt man Lehrer nicht mal auf Zeit ein… wie ueberall in der Welt??
nikolaus75:
a propos schule: wie stehen sie zu dem kopftuchurteil in baden würtemberg?
RolandKoch: Auf
ein ganzen Jahr gerechnet kosten 2000 neue Lehrer zwischen 100 uns 130
Mio Mark, je nachdem welche Arbeitsverträge wir abschließen ud wieviele
Lehrer wir aus Beurlaubungen zurückhoen werden. Übrigens werden wir
alle Referendare einstellen!
Klaus-Dieter:
Das wären 8000 neue Lehrer in vier Jahren?
RolandKoch: Wir
leben in einem chrsitlich geprägten Land. Das heißt auch, daß nicht,
daß man die Religion verleugnen muß. Aber Beamte in der Schule sollen
keine religiösen Trachten trage.
buddha:
Warum überhaupt Beamte? Dieen Status gibt es nur in Deutschland. Und sie kosten wirklich viel mehr als angestellte.
nikolaus75:
antworten Sie auch auf Mails???
RolandKoch: Nein,
nicht 8000, sondern in ersten Jahr 2000, die wir natürlich im zweiten
Jahr nicht wieder streichen, deshalb jährliche Kosten.
RolandKoch: Nein,
sie kosten nicht mehr. Sie sollten nicht Streiken und die Schüler als
Drohung einsetzten können und die Vergabe von Noten ist schließlich
eine der wichtigsten Dinge, mit der der Staat die Zukunft der Jugend
beeinflußt.
RolandKoch:
Ja, klar: Email-adresse ist roland.koch@roland-koch.de !
Nicolai:
Wie könnte die Politik die Nutzungsmöglichkeiten (Zugang für die breite Masse der Bevölkerung) der neuen Medien verbessern?
RolandKoch:
Internet an allen Schulen, feste Monatsgebühren für Inet-Anschlüsse, mehr Politiker, die das Net nutzen.
Lala:
has disappeared.
Heipi:
Warum wird die Unterschriftenaktion nicht per Internet durchgefuehrt, bzw. nur auf der CDU page?
RolandKoch:
Bei uns kann man die Liste herunterladen, ansonsten haben wir Angst vor Fälschung.
Stecki: Sehen
Sie Möglichkeiten, gerade finanziell schlechter gestellten einen
Internet-Anschluß zu garantieren, um sie nicht abzuhängen?
RolandKoch:
Bei uns kann man die Liste herunterladen, ansonsten haben wir Angst vor Fälschung.
RolandKoch:
Nein, es muß für alle erschwinglich werden.
zjt:
Herr Koch, haben Sie konkrete Pläne, wie Sie die Schulen mit einem Inernetzugang ausstatten wollen (Zugang, Rechner usw.) ?
RolandKoch: In
Hessen müssen das die Landkreise organisieren. Ich werde mich adfür
einsetzten, daß dies alle machen. Aber ich verstehe zuwenig von Technik
für eine bessere Antwort.
Moderator:
Herr Koch, ich habe noch 105 Fragen an sie und 8 Minuten. Sind Sie bereit zu überziehen?
RolandKoch:
Nein, tut mir leid, ich habe einen Anschlußtermin. Fragen können Sie aber auch an meine mail-adresse richten.
jas:
Herr Koch was mögen sie an ihrem Beruf
RolandKoch: Man
lernt viele Menschen und unterschiedliche Probleme kennen. Man kann
seine Umwelt mit beeinflussen und oft hat die Arbeit auch positive
Konsequenzen für meine Mitmenschen.
Ansgar:
Herr Koch, wie fühlt man sich so als Hoffnungsträger der CDU im Jahr 0 nach Kohl ?
RolandKoch:
Große Chance, großes Risiko, ich mache mit viel Arbeit das Beste daraus !
Zippler:
has disappeared.
golfo:
Herr Koch was bevorzugen sie mehr, Geld oder Macht?
RolandKoch:
Politischen Einfluß, wenn ich mehr Geld verdienen würde, würde ich wieder nur in meiner Anwaltskanzlei arbeiten.
Klaus-Dieter:
Nochmal zu den Lehrern: Werden nur in 1999 zusätzliche Lehrer eingestellt oder auch in den Folgejahren?
RolandKoch: Es
müssen auch in den Folgejahren immer so viele Lehrer zusätzlich
eingestellt werden, wie wir nach Nutzung aller Reserven brauchen, um
die Unterrichtsgarantie jedes Jahr neu zu verwirklichen.
JensH:
Herr Koch, wieviele Leute haben denn bisher ihre Unterschriftenaktion unterstützt?
RolandKoch: Es
ist die größte Bürgeraktion, die es je in Hessen gab. Allein am letzten
Samstag haben 65000 Menschen unterschrieben. Insgeamt sind es bis heute
über 160 000.
buddha:
Für was besonderes steht der deutsche Paß, daß man keinen anderen neben ihm haben soll?
pab:
Herr Koch, da Sie gleich weiter müssen: ein kurzes, abschliessendes Statement bitte.
RolandKoch:
Mir hat`s Spaß gemacht, ich kann leider nicht mehr länger dabei bleiben, aber das war garantiert nicht das letzte Mal !
pab:
Herr Koch, vielen Dank im Namen von politik-digital, dass Sie sich die Zeit fuer diesen Chat genommen haben!
JensH:
Vielen Dank auch im Namen der Chatter!
Klaus-Dieter:
has disappeared.
pab
winkt zum Abschied
buddha:
Buh!
RolandKoch:
Sie können weitere Fragen jederzeit an meine mail unter roland.koch@roland-koch.de schicken – Antwort garantiert. Und tschüß !
Heipi:
Macht’s gut!
Oliver:
Hallo, ist die Diskussion mit Roland Koch schon beendet?
Moderator:
Ja, sie ist beendet
Moderator: Ich
werde jetzt die Fragen ausgeben, die nicht drangekommen sind und bitte
um Verständnis dafür, daß ich auch nur ein Mensch bin und bei >100
Fragen kaum optimal selektieren kann
Manne:
In einem öffentlichen Chat sollten Zensuren über Fragen nicht stattfinden.
Moderator: Zensur
ist es, wenn die Auswahl politisch beeinflusst ist. Wir von
politik-digital sind unabhängig und selektieren eher nach
journalistischen Aspekten
brown:
richtig!!! – und wenn schon zensur, dann nur um extremistische und beleidigende aeusserungen zu eliminieren
Moderator: extremistisch
würde ich so nicht sagen, wenn eine frage berechtigt ist kann sie auch
eindeutig links und rechtsextrem gefärbt sein
Moderator:
beleidigungen werden in der tat vermieden, aber zum glück erhalten wir sie sehr selten
JensH:
Ach ja, vielen Dank auch an den Moderator!
Moderator
braucht jetzt eine halbe Stunde Entspannungsmassage.. *lach*
Nicolai:
Moderation ist nun wirklich keine Zensur!
Nicolai:
..sondern ein notwendiges Übel des Mediums.
Moderator:
ich würde es auch gerne weglassen, aber soweit funktioniert internet-idealismus in der praxis nicht :-/
Oliver:
Könnt Ihr auch nochmal zu Inhalten kommen?
Moderator:
ich schalte in 5 minuten frei und es kann besprochen werden was ihr wollt – nur herr Koch ist dann nicht dabei
Moderator:
NUN KOMMEN DIE UNBEANTWORTETEN FRAGEN:
Moderator:
(sie sind teilweise aus dem kontext gerissen)
nikolaus75: die
leute zahlen seit jahrzehnten steuern und sozialabgaben, und ihr
unionskollege Zeitlmann forderte, diesen ausländern die leistungen aus
den kassen, in die sie seit jahren einzahlen nun zu kürzen
nikolaus75:
Otto v. Habsburg (CSU-Spitzenkanditat) ist auch Mehrfachstaatler,(Privilegiert???)
Critic:
Ausnahmefälle? Allein heute über 2 Millionen, meine Kinder inbegriffen? Wo hört die "Ausnahme" bei Ihnen auf, Herr Koch?
jako46:
wie ich sehe, gibt es sogar Mitbürger mit DREI Staatsanghörigkeiten, ich frage mich "Wozu eigentlich" -> reicht nicht eine ?
zumbi: Aus
Ökonomischen Gründen ist Migration für die "weiße deutsche Bevölkerung"
Überlebensnotwendig. Weshalb sollen dann all diese Menschen immer
Bürger zweiter Klasse bleiben. Dadurch wird die Integrationswilligkeit
auf allen Seiten ignoriert
Robby:
Ausserdem: Auch wenn Sie sagen, dass Sie keine gemeinsame Sache mit den Radikalen machen – de facto tun Sie es!
nikolaus75: unser
Recht ist keineswegs human, ich weiss das aus eigener Erfahrung. Nur
weil meine Frau keinen deutschen paß hat, wird sie ungerechterweise
RECTLICH DISKRIMINIERT
Mustafa:
Weisen Sie auch Unterschriften von Leuten zurueck, die sich an Ihren Infotischen auslaenderfeindlich auessern ?
Schroeder:
Verläßt die CDU/CSU den Pfad der Mitte. Setzen Sie jetzt auf das Proletariat?
awoll:
Warum etwas verändern, was gut ist ?
gero: Ein
persischer Freund von mir lebt hier seit zehn Jahren. Er ist
selbstständig und liegt niemaqndem auf der Tasche. Der Iran läßt ihn
seine alte Staatsbürgerschft nicht aufgeben, so daß er nicht deutscher
werden kann. Er ist also Freiwild für die lokale ausländerbehörde und
kann sich nicht politisch engagieren, was er gerne täte. Die Doppelste
Staatsbürgerschaft wäre die einzige Lösung für ihn und viele andere mit
dem selben Problem. Da sind so’n paar Unterschriften genau die richtige
Lösung.
Robby:
Warum sollte der doppelte Pass der falsche Weg sein? Argumente!!! Darueberhinaus: Wie definieren Sie Integration?
nikolaus75:
z.b. ist es ihr verwehrt, zum ernährung Ihrer deutschen Kinder keine selbständige Arbeit aufnehmen (§10 Ausl.G)
buddha:
Für welche Werte steht denn der deutsche Paß, dass diese den Besitz eines anderen ausschließen?
Robby: Gehen
wir doch mal zu hessischen Themen: Warum gibt es in Ihrem
Schattenkabinett niemanden mit Zuständigkeit für das Ressort
Wirtschaft?
brown:
has disappeared.
awoll:
HJerr Koch, sind zu grundsätzlich für eine Volksabstimmung in Fragen wie Dopelpass und/oder Bundespräsidentenwahl ?
golfo:
Oekosteuern waren ja wohl nie ernste Alternativen!
Groen: Wie
hoch wird die Ihrer Meinung nach die Steuererhöhung aufgrund des
Verfassunggerichtsurteils sein und welche Steuerarten werden erhöht?
Bodi:
Weshalb sind Sie sicher,daß die Auffassung der Union zur Integration und nicht zur Ausgrenzung ausl. Mitbürger beiträgt?
jako46:
Andere Frage: Wie stehen Sie der jetzigen Drogenpolitik gegenüber?
Schroeder: Wann
glauben Sie wird der Steuerzahler merklich entlastet. Wann hört die
Umverteilung endlich auf? Ist die Politik nicht fähig zu sparen?
ebbo: Herr
Koch was wollen sie eigentlich tun damit man nicht mehr im rest von
deutschland belächelt wird, wenn man sagt man habe Abitur oder Studium
in Hessen gemacht. Sofort kommen argumente wie Deutsch abwählen,
Nachschulung der abiturienten in Bruchrechnen, etc. etc.
nikolaus75:
wollen Sie die ostdeutschen auch bestrafen, wenn sie pds und nicht cdu wählen???
Robby: Herr
Koch: Warum nominieren Sie jemanden als Schattenjustizminister, der
nichts vom Strafvollzugsgesetz versteht und eine Abkehr vom
Resozialisierungsgedanken fordert? Wollen Sie das Ressort der FDP
ueberlassen?
Lars:
Herr Koch , wie stehen sie Studiengebühren gegenüber ?
gero: Wiso
15 Millionen Menschen mit Doppelpaß? derzeit leben hier nich 7,4
Millionen Auslander, viele aus der EU,die sowieso bald hier wählen
dürfen. Ist nur eine Frage von wenigen Jahren.
Schroeder:
Wann glauben Sie stellt die CDU wieder die Regierung: in 4, 8 oder 12 Jahren? Warum glauben Sie das?
Robby:
Herr Koch, warum machen Sie unser Land schlecht? Von jemandem, der hier
Ministerpräsident werden will, wurede ich etwas anderes erwarten!
golfo:
Wollen sie die Kernenergie wieder aufpaeppeln??
nikolaus75:
es geht nicht um visumspflicht: so können Deutsche Kinder auch oft ihre ausländischen Großeltern nicht sehen
Hasan: Herr
Koch, mit den intoleranten und kleingeistigen Menschen, die Ihnen ihre
Unterschrift geben, werden Sie niemals an die Spitze der Welt kommen,
so leid es mir tut! Heterogene Gesellschaften sind der Schlüssel zu
mehr Kreativität und Erfindungsreichtum.
nikolaus75:
mann wird diskriminiert in Deutschland,wenn man verheiratet ist, und ein Partner den deutschen Pass nicht hat
voice:
muß man sich die tätlichen Übergriffe von Autonomen und Anarchisten auf
CDU Stände -wie hier in Berlin- gefallen lassen, oder ist nicht Aufgabe
der Polizei, die vernünftigen Bürger bei der Leistung ihrer
Unterschrift zu schützen?
Robby: Hier
geht es nicht um Brauereibedarf, sondern um Patentanmeldungen und
Unternehmen! Wir haben in Hessen die hoechsten Fonds fuer Bio- und
Gentechnologische Produkte und Entwicklungen, das sollten Sie wissen!
Dodo:
Herr Koch, was sagen Sie zur Kritik aus den eigenen Reihen der CDU zur Unterschriftenaktion?
jumbo:
Ihr kampagne gegen den doppelpaß polarisiert unser land, ist schädlich für den sozialen frieden und unredlich
Chrissiboy:
Herr Koch, inwiefern setzen Sie sich für homosexuelle Eheschießungen ein, bzw. wie stehen Sie zu diesem "Tabuthema"?
gero: Herr
Koch, Biotechnologie zu fördern und so auch einzusetzen ohne eine
Kennzeichnungspflicht zu haben ist eine lebensbedrohliche Zeitbombe für
Allergieker.
RUBIO:
unsere gesetzeslage bzgl. der kontrollierbarkeit von gen-versuchen ist
z.zt. mehr als ungenügend. herr koch, sollte man in diesem bereich
nicht endlich einmal vorbeugend tätig werden?
Lars:
Warum wird eigentlich soviel Geld in Militärprojekte gepulvert aber nicht in wichtigere Dinge wie die Bildung ??
gero: Schon
heute müßte niemand hungern, wenn die vorhandenen Lebensmittel gerecht
verteilt würden!!! Dieses Problem lößt die Gentechnik nicht. Sie
sollten sich einmal bei der Welthungerhilfe erkundigen, schließlich ist
Frau Schäuble die Schirmherrin.
Dodo: Ich
finde die Aktion richtig, nur leider wir in den Medien das "Ja zur
Integration" weniger stark betont als das "Nein zur doppelten
Staatsangehörigkeit". Zum Thema Schulpolitik: Setzen Sie sich für eine
Verkürzung der Schulzeit auf 12 Jahre ein?
Time: Schulpolitik:
Eine zugegebenermaßen provokante These: Es ist besser die Anforderungen
in den Schulen dem Markt anzupassen. Was nüzt es wenn jeder Abitur hat
und anschließend die Unternehmer jammern. Ihre Meinung?
Heipi:
Werden wir Elitenfoerderung bekommen?
awoll:
zu Buddha: leider ! ;-) Aber immerhin gibt es einen Politiker, der sich ins Internet traut !! :-)
Abdullah: Herr
Koch, in Ihre Broschüre "Integration und Staatsangehörigkeit" sagen
Sie, jede Familie könnte bis zu 500.000 Verwandte nach Deutschland
holen. So viele habe ich nicht, kann ich dann auch Freunde mitbringen?
gero: Irgendwie
ist mir unwohl, daß sie MInisterpräsident werden wollen. Sie benutzen
dieselben abgedroschenen Phrasen,mit den die CDU abgeschmiert ist, wiel
sie nicht umgesetzt wurden.
Rasmus:
Im Wahlprogramm der CDU heißt es: "Deutschland kann weitere
Einwanderungen aus allen Teilen der Welt nicht verkraften". Stellen Sie
das Grundrecht auf Asyl in Frage?
steiert: ich
finde ihre unterschriftenaktion absolut überflüssig und dumm , was soll
sowas einbringen außer ärger und wasser auf die mühlen von
rechtsradikalen ?
mde:
Herr Koh, haben Sie außer der Unterschriftenaktion eigene landespolitische Themen zu bieten?
Nicolai: "Damit
Hessen wieder sicherer wird" – dieser mit Ihrem Bild versehene
Wahlspruch prangt von CDU-Plaketen. Was möchten Sie damit ausdrücken?
zjt:
Nach welchen Kriterien findet man "wirklich gute" Lehrer
Manne: Die
Mehrheit der Deutschen wird sich gegen eine doppelte Staatsbürgerschaft
aussprechen. Wie wird man von seiten der CDU dann weiterverfahren?
nikolaus75:
an meiner Schule hatte ich Latein unterricht bei einem Benediktiner
nikolaus75:
hat mir nicht nachweislich geschadet
nikolaus75:
auch den nicht"christlich geprägten" mitschschülern hat es nicht geschadet
buddha:
Unterschriftenaktion. Warum stellen Sie sich nicht der Bevölkerung durch einen Gesetzentwurf für mehr Basisdemokratie?
Zippler: Wieviele
Unterschriften wurden bisher in Hessen gesammelt? Wie lange soll die
Aktion laufen? Was geschieht dann mit den gesammelten Unterschriften?
Abraham:
sagen Sie noch was zum Arbeitszimmer ?
Heipi:
Bleibt die Steuerstruktur gleich nach einem Regierungswechsel oder sind Sie fuer Kuerzungen?
Heipi:
Wuerden Sie uns abraten, in die Politik zu gehen?
oopp: Herr
Koch, Ihre Wurfsendung ist eine ziemliche Zumutung. Ich finde es schon
kaum erträglich, rund um die CDU-Stände am Samstag rechtsradikale und
rassistische Sprüche zu Hauf zu hören, ohne daß Ihre
unterschriftensammler dagegen vorgehen. Aber alle Haushalte mit Ihrer
Kampagne zu belästigen ist einZumutung.
Tim5:
has disappeared.
ulu: die
unterschriftenaktion mit dem wahlkampfauftakt initiert ist so perfide
dass einem schon das grausen kommt. herr koch sie glänzen durch
ideenlosigkeit und jetzt versuchen sie über reinen populismus mit den
falschen gefährten einen sieg am 7.2.99 einzufahren. sie werden aber
sicher merken, dass auf dem rücken von mitbürgern sich kein blumentopf
gewinnen lässt. ihre freunde schlierer und frey und im main taunuskreis
kappel mit ihren profaschistischen ansätzen werden es ihnen danken.
Laurie:
Herr Koch, haben Sie keine Bedenken, daß die Unterschriftenaktion der
CDU zu ablehnenden Reaktionen im Ausland und möglicherweise zu
wirtschaftlichen Nachteilen für die deutsche Wirtschaft führt?
awoll:
Ihre gegenwärtige Präsenz im Internet ist konkurrenzlos ! Warum wurde nicht schon früher das neue Medium so intensiv genutzt ?
Winter:
Herr Koch wollen Sie den Flughafen ausbauen. Wenn ja: Wann, Wie und Wo?
JensH:
Und was sagen die dazu, dass die Prognosen für die CDU trotz dieser Aktion weiter nach unten tendieren?
colby: ich
finde, der doppelte pass ist vielleicht nicht unbedingt nötig, andere
länder haben ihn schließlich auch nicht, aber die vorgehensweise der
cdu finde ich schon ziemlich fraglich
golfo:
In Zeiten von *euro* und Multiculture sind da Passgeschichten nicht geradezu laecherlich?
Stecki: Sehen
Sie Möglichkeiten, gerade finanziell schlechter gestellten einen
Internet-Anschluß zu garantieren, um sie nicht abzuhängen?
Manne: Die
Mehrheit der Deutschen wird sich gegen eine doppelte Staatsbürgerschaft
aussprechen. Wie wird man von seiten der CDU dann weiterverfahren?
Moderator:
UFF. DAS WAR’S.
kleener:
War Herr Koch überhaupt jemals dabei?
Moderator:
in der tat, ja :-)


 


Kommentieren
Sie diesen Artikel!





Diskutieren
Sie mit anderen in unserem Forum!


Links im Internet:

  • Homepage von Roland Koch
  • Hessen.de
  • Homepage der CDU

  • 4 Antworten auf Chat mit Roland Koch

    1. Gast sagt:

      sehr geehreter herr seibert,

      hiermit möchte ich mich entschuldigen für das was ich geschrieben habe. Ich habe darüber nachgedacht und bin sofort auf das ergebnis gekommen dass das sehr unüberlegt von mir war. Ich versprche das dies niewieder vorkommen wird. Nochmals entschuldigung
      gez. Angelia E.

    2. sgievert sagt:

      Hallo Angelia,

      Danke für die Entschuldigung. Ist schon in Ordnung. In Zukunft aber bitte an die Regeln halten.

    3. Lorena sagt:

      Hallo Herr Koch, wie heißt ihr Schattenkabinett und ihr Aktuelles ?

    4. Hermann Schaller sagt:

      Ja meine lieben Leute in Deutschland, man sollte schon ein wenig vorsichtig bleiben. Herr Koch war für Hessen immer ein sehr guter Ministerpräsident und man kann auch als Politiker nicht immer alles zu den besten machen, Das kann auch die SPD nicht. Schuster bleibe bei deinem Leisten.
      Heut zu Tage kann keiner in Europa laute Sprüche von sich gehen lassen, man sollte schön im eigenen Land bleiben – es ist einfach zu schön. Deutschland ist in der Welt noch immer das größte herzeige Land der Erde, da können die anderen Länder machen was sie wollen, Deutsch ist einfach Deutschland und es ist wunder schön
      Auch mein Land ist sehr schön ( Österreich) wir sprechen halt mal ein schönes Deutsch, das müssen die anderen mal uns alles nachmachen!!!

      Gruß aus Österreich
      Hermann Schaller
      ***Link von der Redaktion entfernt***

    Kommentar verfassen